Advertisement

In-vitro Sensitivitätstestung von Cytostatika bei regionaler Chemotherapie von Lebermetastasen

  • K. H. Link
  • K. R. Aigner
  • K. H. Schultheis
  • W. Kühn
  • H. Walther
  • H. Voight
  • K. Schwemmle

Zusammenfassung

Das metastasierte maligne Melanom hat sich bisher als äußerst resistenter Tumor gegenüber herkömmlicher systemischer Chemotherapie erwiesen. Die Ansprechraten auf systemische Kombinations-Chemotherapie haben, soweit aus der Literatur ersichtlich, Werte von etwa 40% ([8]; Kap. 13) nicht überschritten. Insbesondere bei Lebermetastasen hat die Verabreichung systemischer Chemotherapie besonders geringe Aussicht auf Erfolg. Individuelle Zytostatikasensitivitätsbestimmungen im sog. „Human Tumor Colony-forming Assay” nach Hamburger und Salmon konnten die Ergebnisse der systemischen Chemotherapie bisher nicht verbessern, denn die in vitro-Ansprechraten bei für die systemische Chemotherapie repräsentativen Testdosen lagen in einer größeren Serie [6] bei 19%, und die in vitro/in vivo-Korrelationen bezüglich der Sensitivität war mit 42% enttäuschend niedrig [6].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Aigner KR, Jungbluth A, Link KH, Walther H, Müller H, Schwemmle K, Ringenberg Th, Börger G, Ruppel R, Iiiig L, Voigt H (1984) Die isolierte hypertherme Extremitätenperfu- sion mit Vindesin, Dacarbazin und Cis-Platin bei der Behandlung maligner Melanome. Onkologie 6:348–353CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Aigner KR, Link KH, Wöscher H, Johannes W, Hundeiker M (1983) Regional perfusion of VX2 carcinoma with cis-DDP. Anticancer Res 3:431–434PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Hamburger AW, Salmon SE (1977) Primary bioassay of human myeloma stem cells. Clin Invest 60:846–854CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Krementz ET, Campbell M (1983) The role of limb perfusion in the management of malignant melanoma. In: Costanzi JJ (ed) Malignant Melanoma I. Martinus Nijhoff, The Hague Boston London, pp 225–257CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Link KH, Aigner KR, Kühn W, Roetering N (1985) Zytostatika-Sensitivitätstestung perioperativ und im Tumorzell-Kolonien-Test (TKT) in vitro bei hochdosierter intraarterieller Chemotherapie (HDIAC) von Lebermetastasen. In: Aigner KR (Hrsg) Regionale Chemotherapie der Leber. Beiträge zur Onkologie 21. Karger, Basel München, pp 181–200Google Scholar
  6. 6.
    Meyskens FL, Moon RE, Dana B, Gilmartin E, Casey WJ, Chen HSG, Franks DH, Young L, Salmon SE (1981) Quantitation of drug sensitivity by human metastatic melanoma colony-forming units. Br J Cancer 44:787–797PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Schultheis KH (1983) Chemoembolization: A new treatment for malignant tumors and metastases. In: Schwemmle K, Aigner K (eds) Vascular perfusion in cancer therapy. Recent Results in Cancer Research. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, pp 46–48Google Scholar
  8. 8.
    Voigt H (1984) Die Chemotherapie des metastasierenden malignen Melanoms unter besonderer Berücksichtigung von Desacetylvinblastinamidsulfat (Vindesin). Tumor Diagn Ther 5:171–177Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • K. H. Link
  • K. R. Aigner
  • K. H. Schultheis
  • W. Kühn
  • H. Walther
  • H. Voight
  • K. Schwemmle

There are no affiliations available

Personalised recommendations