Advertisement

DGOR pp 9-16 | Cite as

Ein Statisches und Ein Dynamisches Optimierungsmodell zur Beschreibung des Umweltpolitischen Instruments “Bubble-Politik” und dessen Anwendung Mittels der Dynamischen Programmierung

  • Otto Rentz
  • Hans-Dietrich Haasis
  • Karl-Ludwig Ballreich
Conference paper
Part of the Operations Research Proceedings book series (ORP, volume 1984)

Zusammenfassung

Zur Beschreibung des marktwirtschaftlichen umweltpolitischen Instrumentes “Bubble-Politik” und zur Berechnung des aus seiner Anwendung resultierenden Kosteneinsparpotentials werden ein statisches und ein dynamisches Optimierungsmodell formuliert. Als Lösungsmethode wird die Dynamische Programmierung eingesetzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. /1/.
    Rentz O.; Ballreich K.-L.; Haasis H.-D.; Heer W. Erfassung der betrieblichen Auswirkungen von Luftreinhaltemaß-nahmen bei Anwendung des Bubble-Konzeptes. Untersuchung im Auftrag des Umweltbundesamtes, Karlsruhe (1984).Google Scholar
  2. /2/.
    Dreizehnte Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissions-schutzgesetzes (Verordnung über Großfeuerungsanlagen) vom 22. Juni 1983. BGB1 I, 719 (1983).Google Scholar
  3. /3/.
    Wicke L. Instrumente der Umweltpolitik — Von Auflagen zu marktkonformen Instrumenten. WiSt, 75-82 (1984).Google Scholar
  4. /4/.
    Bundesminister Des Innern Dritter Immissionsschutzbericht der Bundesregierung. Bonn (1984).Google Scholar
  5. /5/.
    United States Environmental Protection Agency The Bubble and its Use with Emission Reduction Banking. Washington (1982).Google Scholar
  6. /6/.
    Lersner H. Freiherr Von Verwaltungsrechtliche Instrumente des Umweltschutzes. Berlin, New York (1983).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • Otto Rentz
    • 1
  • Hans-Dietrich Haasis
    • 1
  • Karl-Ludwig Ballreich
    • 1
  1. 1.KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations