Advertisement

Subjektive Komponenten pektanginöser Beschwerden

  • C. Droste

Zusammenfassung

Schmerz nimmt bei der Krankheitsverarbeitung und Krankheitsbewältigung von Koronarkranken eine zentrale Rolle ein, er erinnert den Patienten ständig an seine Erkrankung und hat quasi die Funktion eines Kommunikationsmittels zwischen dem Patienten und seiner Erkrankung. Über Schmerz erlebt ein Patient seine Erkrankung. Schmerz bestimmt wesentlich die Lebensqualität und damit die Rehabilitation eines chronisch Herzkranken. Es ist deshalb von besonderem Interesse, wie hüfig und wie stark ein Herzpatient Schmerzen hat, wie er mit seinen Schmerzen umgeht und wie es ihm gelingt, diese zu kontrollieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Droste C (1983) Schmerz bei koronarer Herzerkrankung, Eine I.iteraiurübersicht und psychophysiologische Untersuchung an symptomatischen und asymptomatischen Patienten mit Myocardischämie. Minerva, München.Google Scholar
  2. Droste C (1984) Neurophysiologie des Koronarschmerzes. In: Roskamm H (Hrsg) Koronarerkrankungen. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, (Handbuch der Inneren Medizin, Bd 9/3, S 157-174).Google Scholar
  3. Droste C, Roskamm H (1982) Normalisierung einer asymptomatischen Myocardischämie durch Revaskularisations-OP. Z Kardiol 9:636.Google Scholar
  4. Droste C, Roskamm H (1983) Experimental pain measurement in patients with asymptomatic myocardial ischemia. J Am Coll Cardiol 1/3:940–945.CrossRefGoogle Scholar
  5. Droste C, Roskamm H (1984) Pain measurement and pain modification by naloxone in patients with asymptomatic myocardial ischemia. In: Rutishauser W, Roskamm H (eds) Silent myocardial ischemia. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, pp 14–23.Google Scholar
  6. Frey D (Hrsg) (1978) Kognitive Theorien der Sozialpsychologie. Huber, Bern Stuttgart Wien.Google Scholar
  7. Luderer HJ, Bischoff C (1978) Schmerzerwartung und Schmerzwahrnehmung in experimentellen und klinischen Situationen. Med Psychol 4:164–178.Google Scholar
  8. Ockene IS, Shay MJ, Alpert JS et al (1980) Unexplained chest pain in patients with normal coronary arteriograms. N Engl J Med 303:1249–1252.PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • C. Droste

There are no affiliations available

Personalised recommendations