Advertisement

Stichprobenumfangsplanung

  • Hanns Ackermann
Conference paper
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 57)

Zusammenfassung

Die Planung einer Studie zur Erhebung von nicht — parametrischen Normbereichen erfordert unter anderem die Festlegung eines Stichprobenumfanges n. Dazu muß die Definition (2.4) bzw. (2.5) von Normbereichen mit π — Inhalt (Normbereiche mit π — Erwartung werden erst am Ende dieses Kapitels behandelt), und, im „einfachsten“ univaria-ten Fall, das Lemma 2.1 von Wilks (1941) zu Rate gezogen werden (die multivariate Situation ergibt sich entsprechend, wie aus Kapitel 2 ersichtlich ist):
$$P[U(S) \geqslant \pi ] = 1 - {I_\pi }(r,n - r + 1) - {I_\pi }(r,m) = \alpha$$
(4.1)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • Hanns Ackermann
    • 1
  1. 1.Abteilung für BiomathematikKlinikum der UniversitätDeutschland

Personalised recommendations