Advertisement

Mathematische Betrachtung des Austauschs von Oberflächendaten Mittels der VDA-Schnittstelle

  • Martin Ahlers
Part of the Informatik-Fachberichte book series (INFORMATIK, volume 89)

Zusammenfassung

Die Vielfalt von Aufgaben bei der Entwicklung von Automobilen wird zunehmend durch Nutzbarmachen des Rechners als Arbeitshilfsmittel unterstützt und gelöst. In Vorentwurf, Design, Konstruktion, Berechnung, Versuchsbau und Fertigung existieren berechnende und grafisch unterstützte Programmsysteme, mit denen immer wieder verbesserte Lösungen in den Gesamtprozeß der Automobilentwicklung einfließen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. W. Böhm/G. Farin: Surface Design, Lecture notes zum Tutorial, Eurographics 1983, Zagreb, Jugoslawien, 1983Google Scholar
  2. I. D. Faux/M.J. Pratt: Computational Geometry for Design and Manufacture John Wiley & Sons Chichester, England, 1979zbMATHGoogle Scholar
  3. U. Seiffert/H. G. Siepmann: Rechnergestützte Automobilentwicklung — Industrielle Einführung von CAD-Verfahren GI-Jahrestagung, Berlin 1980Google Scholar
  4. L. Dannenberg: Spezifikation eines Approximations- und Konvertierungssystems für Flächendarstellungen (Teil 1, 2, 3) TU Berlin, 1983/84Google Scholar
  5. VDA-Flächenschnittstelle (VDAFS), VDA, Frankfurt, 1983Google Scholar
  6. Protokolle und Gespräche des VDA-Arbeitskreises “CAD/CAM Geometrische Schnittstelle”, 1983/84Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Martin Ahlers
    • 1
  1. 1.Volkswagenwerk AGWolfsburgDeutschland

Personalised recommendations