Advertisement

Elektroenzephalogramm (EEG)

  • Friedrich Foerster

Zusammenfassung

Es mag für Anwender, die sich auf EEG-Analysen spezialisiert haben, ungenügend sein, doch ist unter den Bedingungen einer multivariaten Aktivierungsstudie eine drastische Beschränkung der Methodik auf die Erfassung des EEG-Makroprozesses über eine Ableitung zu vertreten. Mehrkanal-Ableitungen des EEG mit Analyse der Kohärenzspektren sowie der langsamen Hirnpotentiale wurden in unserer Gruppe bislang nicht durchgeführt und können daher nicht behandelt werden. Wichtiger schien bei unseren Fragestellungen eine Kontrolle von Stirn-EMG und Lidschlag. Dabei kann die Kontrolle des EMG extern vorgenommen werden dadurch, daß Datenstücke mit starker EMG-Intensität nicht ausgewertet werden. Die Kontrolle von durch den Lidschlag verursachten EEG-Potentialen kann durch Auspartialisieren im Spektralbereich geschehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Friedrich Foerster
    • 1
  1. 1.Dipl.-Math., Forschungsgruppe PsychophysiologiePsychologisches Institut der Universität FreiburgFreiburgGermany

Personalised recommendations