Implantation des Gore-Tex-Polytetrafluoräthylen-Prothesenbandes am Schafknie

  • H. Bartsch
  • K. Zak
  • M. Stelter
Part of the Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie book series (PLASTISCHE CHIR, volume 21)

Zusammenfassung

Die Behandlung der chronischen Bandinstabilität am Kniegelenk hat bisher sowohl bei Verwendung von allo-, homo- und autoplastischen Materialien keine befriedigenden Ergebnisse erbracht (Weber 1977; Wolter et al. 1978a, b).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bartsch H (im Druck) Ergebnisse der Implantation des PTFE-Prothesenbandes am Schaf knie. Kongreßband DGOT Essen. Z OrthopGoogle Scholar
  2. Bolton W, Bruchman B (1981) Mechanische Eigenschaften des gestreckten Gore-Tex-Polytetrafluoräthylen-Prothesenbandes. Reisensburg-Workshop, Dez. 1981Google Scholar
  3. Weber U (1977) Mechanische Aspekte des Kohlenstoffes als Mehrzweck-Implantatwerkstoff in der orthopädischen Chirurgie. Arch Orthop Unfallchir 89: 169–177PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. Wolter G, Burri C et al. (1978a) Der alloplastische Ersatz des medialen Knieseitenbandes durch beschichtete Kohlenstoffasern. Unfallheilkunde 81: 390–397PubMedGoogle Scholar
  5. Wolter G, Burri C et al. (1978b) Die Reaktion des Körpers auf implantierte Kohlestoffmikropartikel. Arch Orthop Trauma Surg 91: 19 — 29PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin·Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • H. Bartsch
    • 1
  • K. Zak
    • 1
  • M. Stelter
    • 1
  1. 1.Abt. für Orthopädie, Berlin-KreuzbergKrankenhaus Am UrbanBerlinGermany

Personalised recommendations