Advertisement

Die chirurgische Behandlung

  • G. Mayor
  • G. Hossli

Zusammenfassung

Im Verlauf der letzten 10 Jahre hat die Diagnose der Nebennierenaffektionen ausschlaggebende Fortschritte erzielt. Die röntgendiagnostischen Mittel sind durch die Sonographie und die Computer-Tomographie ergänzt worden, die jetzt als Routineuntersuchung betrachtet werden. Die Lokalisation der Nebennierentumoren, die Verhältnisse im Bereich der suprarenalen Gegend, die Beurteilung der Nachbarorgane können und müssen exakt abgeklärt werden, bevor ein chirurgischer Eingriff vorgenommen wird. Die Multiplizität der Läsion, z.B. bei Phäochromozytom, kann u.U. mit einem Computer-Tomogramm zur Darstellung gebracht werden. Die selektive Entnahme des venösen Blutes erlaubt jedoch eine genauere Lokalisation der verschiedenen Tumoren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • G. Mayor
  • G. Hossli

There are no affiliations available

Personalised recommendations