Das Adrenogenitalsyndrom

  • M. Zachmann

Zusammenfassung

Von adrenogenitalem Syndrom (AGS) spricht man bei jenen kongenitalen Enzymdefekten der Steroidbiosynthese, bei denen die Kortisolproduktion mitbetroffen ist. Die Folge der erniedrigten Kortisolproduktionsrate ist eine erhöhte ACTH-Sekretion des Hypophysenvorderlappens und — wenn diese längere Zeit dauert — eine bilaterale Hyperplasie der Nebennierenrinden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • M. Zachmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations