Advertisement

Regionalanästhesie — eine kindgerechte Narkose?

Chapter
Part of the Kinderanästhesie book series (KINDERANAESTHES)

Zusammenfassung

„Anästhesien an Kindern finden heute in so vielen operativen Spezialgebieten statt, daß jeder Narkosearzt die dabei zu beachtenden Besonderheiten kennen und beaherrschen muß“. Dieses Postulat von Brückner aus dem Vorwort zum 4. Kongreßband des Zentraleuropäischen Anästhesiekongresses 1981 spricht jedem Kinderanästhesisten aus dem Herzen [4]. Allerdings haben manche Anästhesisten nur sporadisch mit Kindern zu tun und sind demzufolge kaum in der Lage, Kenntnisse über geeignete Prämedikations- und Einleitungsmethoden sowie spezielle Narkosetechniken für diese Patientengruppe zu erwerben, geschweige denn die nötige Routine zu entwickeln. Ich kann es in diesem Fall verstehen, daß ein Anästhesist mit Erfahrung in der Regionalanästhesie beim Erwachsenen die gleiche Technik auch für ein Kind wählt und diese Alternative für sich selbst als weniger belastend empfindet — ob sie es auch für den kleinen Patienten ist, möchte ich offen lassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bauer-Miettinen U (1983) Narkoseeinleitung bei Kindern durch i. m.-Verabreichung von Methohexital. In: Kühn K von, Hausdörfer J (Hrsg) Prämedikation im Kindesalter. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  2. 2.
    Bauer-Miettinen U, Horazdovsky-Nabak R (1975) Chlorprothixen als Prämedikation bei Kindern. Orale contra intramuskuläre Verabreichung. Anaesthesist 24: 354PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Bauer-Miettinen U, Horazdovsky-Nabak R (im Druck) Postoperative Schmerzbekämpfung bei Kindern. Deutscher Anästhesiekongreß 1982 Wiesbaden. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  4. 4.
    Brückner JB (Hrsg) (1983) Vorwort. In: Kinderanästhesie, Prämedikation - Narkoseausleitung. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo (Anaesthesiologie und Intensivmedizin)Google Scholar
  5. 5.
    Eather KF (1975) Regional anesthesia for infants and children. Int Anesthesiol Clin 13:19PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Hjortso E, Mondorf T (1982) Does oral premedication increase the risk of gastric aspiration? A study to compare the effect of Diazepam given orally and intramuscularly on the volume and acidity of gastric aspirate. Acta Anaesth Scand 26:429CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Kühn K, Hausdörfer J (1983) Rektale Narkoseeinleitung bei Kindern. In: Kühn K von, Hausdörfer J (Hrsg) Prämedikation im Kindesalter. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  8. 8.
    Smith RM (1980) Anesthesia for infants and children, 4th edn. Mosby, St. LouisGoogle Scholar
  9. 9.
    Steward DJ (1981) Ambulante Narkosen. ZAK 1981 Berlin. Anaesthesin Intensivmed 157: 42–46Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations