Formen und Technik der Tibiakopfosteotomien

  • G. Friedebold
  • R. Wolff
Conference paper

Zusammenfassung

Erkrankungen des Hüft- und Kniegelenks spielen in der klinischen Orthopädie eine bedeutende Rolle: Einerseits sind sie recht häufig, zum anderen können sie Lebensraum und damit Lebensqualität des Menschen erheblich einengen. Fehlbelastungen als Folge primarer oder sekundärer Veränderungen der Beinachse begünstigen die frühzeitige Arthrosis deformans erheblich. Die Korrektur derartiger posttraumatischer präarthrotischer Deformitäten durch eine geeignete Osteotomie stellt unter Berücksichtigung der heutigen biomechanischen Erkenntnisse nahezu den einzigen, sicher aber den erfolgreichsten Weg dar, die drohende Arthrose zu verhindern, ihre Entwicklung zu verzögern oder aber bei bereits ausgeprägtem Krankheitsbild durch Eliminierung des mechanischen Faktors Stillstand und subjektive Besserung zu erzielen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Baacke M, Seidel K (1975) Wege zur Indikation operativer Gonarthrosebehandlung im Alter. Orthopäde 4: 165Google Scholar
  2. 2.
    Blaimont P, Burnotte J, Baillon JM, Duby P (1971) Contribution bioméchànique a l’é- tude des conditions d’équilibre dans le genou normal et pathologique. Acta Orthop Belg 37: 573PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Braune W, Fischer O (1889) Über den Sehwerpunkt des menschlichen Korpers. Abhandl Math Phys Sachs Ges Wissensch 15: 561Google Scholar
  4. 4.
    Braune W, Fischer O (1891) Bewegungen des Kniegelenks nach einer neuen Methode an lebenden Menschen gemessen. Abhandl Math Phys Sächs Ges Wissensch 17: 75Google Scholar
  5. 5.
    Breitenfelder J (1973) Rundtischgesprach: Die Osteotomie am Tibiakopf. Z Orthop 111: 543Google Scholar
  6. 6.
    Coventry MB (1965) Osteotomy of the upper portion of the tibia for degenerative arthritis of the knee: A preliminary report. J Bone Joint Surg [Am] 47: 984Google Scholar
  7. 7.
    Dolanc B (1973) Die Behandlung des instabilen Kniegelenks mit Achsenfehlstellung durch intraligamentäre Anhebe-Tibiaosteotomie. Arch Orthop Unfallchir 76: 280PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Frank W, Oest O, Rettig H (1974) Die Röntgenganzaufnahme in der Operationsplanung von Korrekturosteotomien der Beine. Z Orthop 112: 344PubMedGoogle Scholar
  9. 9.
    Goerttler TP, Debrunner AM (1969) Die Tibiakopfosteotomien bei der Behandlung der Gonarthrose. Z Orthop 106: 551PubMedGoogle Scholar
  10. 10.
    Hanslik L, Saydo M (1971) Der gegenwartige Stand der chirurgischen Behandlung schwerer Kniegelenkschäden. Monatsschr Unfallheilkd 74: 397PubMedGoogle Scholar
  11. 11.
    Hierholzer G, Voorhoeve A, Kleining R, Kehr H (1975) Reinterventionen nach Schien- beinkopfbrüchen. Chirurg 46: 352PubMedGoogle Scholar
  12. 12.
    Huggler AH (1973) Rundtischgespräch: Die Osteotomien am Tibiakopf. Z Orthop 111: 543Google Scholar
  13. 13.
    Jonasch E (1959) Zur Klassifizierung der Arthrose im Rontgenbild (Kongreßbericht). Z Orthop 91: 579Google Scholar
  14. 14.
    Kettelkamp DB, Chao EY (1972) A method for quantitative analysis of medial and late¬ral compression forces at the knee during standing. Clin Orthop 83: 202PubMedCrossRefGoogle Scholar
  15. 15.
    Kettelkamp DB, Jacobs AW (1972) Tibiofemoral contact area: Determination and implications. J Bone Joint Surg [Am] 54: 349Google Scholar
  16. 16.
    Klems H (1976) Infrakondyläre Tibiaosteotomie-Stabilisierung mit auBerem Spanner - Indikation, Technik, Komplikationen. Z Orthop 114: 26PubMedGoogle Scholar
  17. 17.
    Lange M (1951) Orthopädiseh-chirurgische Operationslehre. Bergmann, München, S 660Google Scholar
  18. 18.
    Macintosh PL (1970) The surgical treatment of osteoarthritis of the knee. S. I.C. O.T., Xlè Congrès, Mexico, 1969. Imprimerie des Sciences, Bruxelles, p 400Google Scholar
  19. 19.
    Maquet PGJ (1976) Biomechanics of the knee. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  20. 20.
    Mohing W (1973) Osteotomien. Orthopäde 2: 94Google Scholar
  21. 21.
    Müller KH, Bierbach M (1977) Korrekturosteotomien und ihre Ergebnisse bei kniegelenk- nahen posttraumatischen Fehlstellungen. Unfallheilkunde 80: 359PubMedGoogle Scholar
  22. 22.
    Müller KH, Bierbach M (1977) Korrekturosteotomien und ihre Ergebnisse bei idiopathischen kniegelenknahen Achsenfehlstellungen. Unfallheilkunde 80: 457PubMedGoogle Scholar
  23. 23.
    Müller ME, Allgower M, Schneider R, Willenegger H (1977) Manual der Osteosynthese. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  24. 24.
    Müller W (1973) Rundtischgespräch: Die Osteotomie am Tibiakopf. Z Orthop 111: 543Google Scholar
  25. 25.
    Müller W (1976) Die Tibia-Osteotomie in der Therapie posttraumatischer Arthrosen am Kniegelenk. Hefte Unfallheilkd 128: 175PubMedGoogle Scholar
  26. 26.
    Neurath F (1973) Rundtischgespräch: Die Osteotomie am Tibiakopf. Z Orthop 111: 543Google Scholar
  27. 27.
    Oest O (1973) Röntgenologische Beinachsenbestimmung. Z Orthop 111: 497PubMedGoogle Scholar
  28. 28.
    Paul JP (1965) Bioengineering studies of the forces transmitted by joints. In: Kenedi RP (ed) Biomechanics and related bioengineering topics. Pergamon Press, Oxford p 369Google Scholar
  29. 29.
    Paul JP (1966-67) Forces transmitted by joints in the human body. Proc Inst Mech Eng 181:8Google Scholar
  30. 30.
    Pauwels F (1973) Atlas zur Biomechanik der gesunden und kranken Hüfte. Prinzipien, Technik und Resultate einer kausalen Therapie. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  31. 31.
    Pauwels F (1976) Im Vorwort zu: In: Maquet PGJ (ed) Biomechanics of the knee. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  32. 32.
    Rabischong P, Courvoisier E, Bonnel F, Peruchon E, Devaud G (1970) Etude bioméchanique de la repartition des forces au niveau des condyles fémoraux en charge statique. In: Nicod L (Hrsg) Die Gonarthrose. Huber, Bern Stuttgart Wien, S 36Google Scholar
  33. 33.
    Rettig H (1973) Rundtischgespräch: Die Osteotomie am Tibiakopf (Kongreßbericht). Z Orthop 111: 543Google Scholar
  34. 34.
    Rettig H (1973) Die Behandlung der Gonarthrose unter biomechanischen Gesichtspunk- ten. Arch Orthop Unfallchir 74: 281PubMedCrossRefGoogle Scholar
  35. 35.
    Talke M, Friedebold G (1977) Indikation und Teehnik der intraligamentären Tibiaosteo- tomie bei Kniegelenkinstabilität. Hefte Unfallheilkd 129: 182PubMedGoogle Scholar
  36. 36.
    Thiel A (1973) Rundtischgespräch: Die Osteotomie am Tibiakopf. Z Orthop 111: 543Google Scholar
  37. 37.
    Vulpius O, Stoffel A (1920) Orthopädische Operationslehre. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  38. 38.
    Wagner H (1976) Indikation und Teehnik der Korrekturosteotomien bei der posttraumatischen Kniegelenkarthrose. Hefte Unfallheilkd 128: 155PubMedGoogle Scholar
  39. 39.
    Zilch H, Adlkofer M, Groher W, Friedebold G (1978) Umstellungsosteotomien am Schienbeinkopf. Unfallheilkunde 81: 642PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • G. Friedebold
  • R. Wolff

There are no affiliations available

Personalised recommendations