Advertisement

Indikation, Lokalisation und Planung kniegelenknaher Osteotomien nach Traumen

  • K. H. Müller
  • J. Müller-Färber
Conference paper

Zusammenfassung

Bei physiologischer Achsenstellung wird am Kniegelenk in gegenseitiger Abstimmung zwischen den Gelenkkörpern und den ligamentären und muskulären Stabilisatoren ein Maximum an Druckkräften und ein Minimum an Schubkräften auf einen möglichst großen Anteil der Gelenkflächen seitengleich und gleichmäßig übertragen (Abb. 1 a) [7,8,9,17].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Cotta H, Puhl W (1976) Pathophysiologic des Knorpelschadens. Hefte Unfallheilkd 127: 1–22Google Scholar
  2. 2.
    Debrunner AM (1970) Die operative Behandlung von Gonarthrosen. In: Nicod L (Hrsg) Die Gonarthrosen. Huber, Bern Stuttgart WienGoogle Scholar
  3. 3.
    Dolanc B (1973) Die Behandlung des instabilen Kniegelenkes mit Achsenfehlstellung durch intraligamentare Anhebe-Tibiaosteotomie. Arch Orthop Unfallehir 76: 280–289CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Frank W, Oest O, Rettig H (1974) Die Rontgenganzaufnahme in der Operationsplanung von Korrekturosteotomien der Beine. Z Orthop 112: 344–347PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Haas N, Behrens S, Jacobitz J (1978) Technik und Ergebnisse der kniegelenknahen Osteotomien. Unfallheilkunde 81: 634–641PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Hagemann H, Schauwecker HH (1979) Moglichkeiten, Technik und Ergebnisse kniegelenknaher Osteotomien. Arch Orthop Trauma Surg 93: 117–123Google Scholar
  7. 7.
    Kummer B (1977) Biomechanische Grundlagen „beanspruchungsandernder“Osteotomien im Bereich des Kniegelenkes. Z Orthop 115: 923–928PubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    Maquet P (1976) Biomechanics of the knee. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  9. 9.
    Maquet P (1979) Korrekturosteotomien in der Behandlung der Kniearthrose. Orthopade 8: 296–308PubMedGoogle Scholar
  10. 10.
    Müller KH (1979) Prinzipien kniegelenknaher Umstellungsosteotomien gestern und heute. Aktuel Traumatol 9: 127–133Google Scholar
  11. 11.
    Müller KH (1981) Exogene Osteomyelitis von Becken und unteren GliedmaBen. Springer, Berlin Heidelberg New YorkCrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Müller KH, Biebrach M (1977) Korrekturosteotomien und ihre Ergebnisse bei kniegelenknahen posttraumatischen Fehlstellungen. Unfallheilkunde 80: 359–367PubMedGoogle Scholar
  13. 13.
    Müller KH, Biebrach M (1977) Korrekturosteotomien und ihre Ergebnisse bei idiopathischen kniegelenknahen Achsenfehlstellungen. Unfallheilkunde 80: 457–464PubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Müller ME (1970) Posttraumatische Achsenfehlstellungen an der unteren Extremitat. Huber, BernGoogle Scholar
  15. 15.
    Müller W (1976) Die Tibia-Osteotomie in der Therapie posttraumatischer Arthrosen am Kniegelenk. Hefte Unfallheilkd 128: 175–181PubMedGoogle Scholar
  16. 16.
    Muggier E, Huber D, Burri C (1975) Ergebnisse nach operativer Versorgung von 225 Tibiakopffrakturen. Chirurg 46: 348–352Google Scholar
  17. 17.
    Oest O (1978) Die Achsenfehlstellung als praarthrotische Deformitat fur das Kniegelenk und die rontgenologische Beinachsenbeurteilung. Unfallheilkunde 81: 629–633PubMedGoogle Scholar
  18. 18.
    Pauwels F (1973) Kurzer Uberblick liber die mechanische Beanspruchung des Knochens und ihre Bedeutung fur die funktionelle Anpassung. Z Orthop 111: 681–705PubMedGoogle Scholar
  19. 19.
    Rahmanzadeh R, Faensen M (1979) Zur operativen Behandlung der kniegelenknahen Fehlstellungen. Aktuel Traumatol 9: 149–157Google Scholar
  20. 20.
    Rettig H (1973) Die Behandlung der Gonarthrose unter biomechanischen Gesichtspunkten. Arch Orthop Unfallchir 74: 281–290PubMedCrossRefGoogle Scholar
  21. 21.
    Skuginna A, Ludolph E, Hierholzer G (1979) Wahl des Operationsverfahrens bei der Umstellungsosteotomie im Tibiakopfbereich. Aktuel Traumatol 9: 121–126Google Scholar
  22. 22.
    Trentz O, Tscherne H, Oestern HJ (1977) Operationstechnik und Ergebnisse bei distalen Femurfrakturen. Unfallheilkunde 80: 441–448PubMedGoogle Scholar
  23. 23.
    Wagner H (1976) Indikation und Technik der Korrekturosteotomien bei der posttraumati-schen Kniegelenkarthrose. Hefte Unfallheilkd 128: 155–174PubMedGoogle Scholar
  24. 24.
    Zilch H, Adlkofer M, Groher W, Friedebold G (1978) Umstellungsosteotomien am Schienbeinkopf ( Indikation, Technik und Ergebnisse). Unfallheilkunde 81: 642–648Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • K. H. Müller
  • J. Müller-Färber

There are no affiliations available

Personalised recommendations