Advertisement

Korrekturosteotomien am Tibiaschaft

  • G. Hörster

Zusammenfassung

In Fehlstellung verheilte Frakturen des Unterschenkelschaftes sind durch konsekutive Fehlbelastung der angrenzenden Gelenke ab einem gewissen Ausmaß als präarthrotische Deformität aufzufassen und entsprechend zu behandeln [7]. Pathophysiologisch ist dabei anerkanntermaßen die durch die korrekturbedürftige Fehlstellung bedingte Belastungsänderung der Gelenke unter Funktion entscheidend.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bragard K (1932) Das genu valgum. Z Orthop Chir [Suppl] 57Google Scholar
  2. 2.
    Braune W, Fischer O (1895) Der Gang des Menschen. I. Teil: Versuche am unbelasteten und belasteten Menschen. Abhandl K S Ges Wissensch 21 /4: 152Google Scholar
  3. 3.
    Debrunner AM, Seewald K (1964) Die Belastung des Kniegelenkes in der Frontalebene. Z Orthop 98: 508PubMedGoogle Scholar
  4. 5.
    Endler F (1974) Biomechanische Probleme bei kombinierten Achsenfehlern der unteren Extremitäten. Orthop Prax 7 /10: 423Google Scholar
  5. 6.
    Fischer O (1899) Der Gang des Menschen. II Teil: Die Bewegung des Gesamtschwerpunktes und die äuβeren Krafte. Abhandl K S Ges Wissensch 25 /1: 3Google Scholar
  6. 7.
    Hackenbroch M (1957) Degenerative Gelenkerkrankungen. In: Hohmann G, Hacken- broch M, Lindemann K (Hrsg) Thieme, Stuttgart ( Handbuch der Orthopädie, Bd I )Google Scholar
  7. 8.
    Hippe P (1976) Die Indikation zur Korrektur diaphysarer Achsenfehler der unteren Extre-mität. Orthop Prax 3 /12: 299Google Scholar
  8. 9.
    Janssen G, Dietschi C (1974) Die supramalleoläre Korrekturosteotomie nach Unterschen- kelfrakturen. Z Orthop 112: 444PubMedGoogle Scholar
  9. 10.
    Kostuik JP, Schmidt O, Harries WR, Woldridge C (1975) A study of weight transmission through the knee joint with applied varus and valgus loads. Clin Orthop 108: 95PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. 11.
    Lang J, Wachsmuth W (1972) Praktische Anatomie, Bd 1/4. Bein und Statik. Springer, Berlin Heidelberg New YorkCrossRefGoogle Scholar
  11. 12.
    Limmer L, Konig G, Leitz G (1977) Die Individuality der Belastungsmuster des menschli- chen Ganges. Z Orthop 115: 321PubMedGoogle Scholar
  12. 13.
    Müller KH, Bieberach M (1977) Korrekturosteotomien und ihre Ergebnisse bei kniege- lenknahen posttraumatisehen Fehlstellungen. Unfallheilkunde 80: 359PubMedGoogle Scholar
  13. 14.
    Müller ME (1967) Posttraumatische Aehsenfehlstellungen an den unteren Extremitäten. Huber, Bern StuttgartGoogle Scholar
  14. 15.
    Noesberger B (1976) Osteotomien im Kniebereich. Orthop Prax 2 /12: 168Google Scholar
  15. 16.
    Oest O (1973) Röntgenologische Beinachsenbestimmung. Z Orthop 111: 497PubMedGoogle Scholar
  16. 17.
    Oest O, Sieberg HJ (1971) Die Rontgenganzaufnahme der unteren Extremitäten. Z Orthop 109: 54PubMedGoogle Scholar
  17. 18.
    Pauwels F (1965) Gesammelte Abhandlungen zur funktionellen Anatomie des Bewegungs- apparates. Springer, Heidelberg Berlin New YorkGoogle Scholar
  18. 19.
    Rosemeyer B, Pforringer W (1979) Posttraumatische Unterschenkelfehlstellungen. Münch Med Wochenschr 121: 1251Google Scholar
  19. 20.
    Tjörnstrand B, Egund N, Hagstedt B, Lindstrand A (1981) Tibial osteotomy in medial gonarthrosis. Arch Orthop Trauma Surg 99: 83PubMedCrossRefGoogle Scholar
  20. 21.
    Tscherne H, Gotzen L (1978) Posttraumatische Fehlstellungen. Chir Ggw 4a: 52Google Scholar
  21. 22.
    Wagner H (1977) Prinzipien der Korrekturosteotomie am Bein. Orthopäde 6: 145Google Scholar
  22. 23.
    Weber BG (1966) Verletzungen des oberen Sprunggelenkes. Aktuel Probl Chir 3Google Scholar
  23. 24.
    Ziernhöld G, Beck E (1977) Einfluβ der Seitenverschiebung geheilter Unterschenkel- brüche auf das Knie- und Sprunggelenk. Unfallchirurgie 3: 191Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • G. Hörster

There are no affiliations available

Personalised recommendations