Advertisement

Modelle der Rangordnungswahrscheinlichkeiten

  • Hans Colonius
Part of the Lehr- und Forschungstexte Psychologie book series (LEHRTEXTE, volume 9)

Zusammenfassung

Die Modelle für Rangordnungswahrscheinlichkeiten lassen sich in zweierlei Hinsicht betrachten. Zum einen können sie zur Beschreibung und Vorhersage der im Rangordnungsparadigma erhobenen Daten dienen, zum anderen ergeben sich aus Annahmen über die Beziehung zwischen den Auswahl- und den Rangordnungswahrscheinlichkeiten interessante Verbindungen zu den Modellen für die Auswahlwahrscheinlichkeiten. Im ersten Abschnitt betrachten wir das Wechselspiel zwischen Auswahl- und Rangordnungswahrscheinlichkeiten, führen das Konzept der Austauschbarkeit von Zufallsvariablen ein und diskutieren einige spezielle Modelle für die Rangordnungswahrscheinlichkeiten. Im zweiten Abschnitt skizzieren wir Ergebnisse zur Eindeutigkeit und zur Umkehrbarkeit von Modellen der Rangordnungswahrscheinlichkeiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Hans Colonius
    • 1
  1. 1.Fachbereich 5 PsychologieUniversität OldenburgOldenburgGermany

Personalised recommendations