Advertisement

Histologie der chronisch-aktiven Hepatitis

Conference paper

Zusammenfassung

Die Histologie einer chronisch-aktiven (aggressiven) Hepatitis (CAH) ergibt sich aus der Kombination von Veränderungen, auf die eine Studiengruppe bereits 1968 (De Groote et al.) hingewiesen und 1977 (Bianchi et al.) nochmals ergänzend Stellung genommen hat. Kennzeichnend für eine CAH sind eine Infiltration der zumindest teilweise vergrößerten und zipfelig gestalteten portalen Felder durch Lymphozyten und Plasmazellen, eine Fibrosierungstendenz sowie Mottenfraß bzw. Piece-mealNekrosen. Hierbei handelt es sich um eine Destruktion von Leberzellen an der Grenzzone zwischen Leberparenchym und Bindegewebe mit lokalen Ansammlungen von Lymphozyten und Plasmazellen. Derartige Nekrosen treten insbesondere an der Peripherie portaler Felder, aber auch am Rand neu entstandener Septen auf. Zusätzlich können bei einer CAH in portalen Feldern Lymphfollikel und Gallengangsläsionen sowie im Parenchym konfluierende Nekrosen, zentroportale Brückennekrosen und Septen auftreten mit dadurch bedingten Störungen der Läppchenstruktur (Bianchi et al. 1977; Bianchi u. Gudat 1983; Phillips u. Poucell 1981; Popper u. Schaffner 1976; Scheuer 1980; Thaler 1982).

Literatur

  1. Bianchi L, Gudat FG (1983) Histo-and immunopathology of viral hepatitis. In: Deinhardt F, Deinhardt J (eds) Viral hepatitis: Laboratory and clinical science. Dekker, New York Basel, pp 335–382Google Scholar
  2. Bianchi L, De Groote J, Desmet VJ et al. (1977) Acute and chronic hepatitis revisited. Lancet 1I: 914–919Google Scholar
  3. De Groote J, Desmet VJ, Gedigk P et al. (1968) Systematik der chronischen Hepatitis. Dtsch Med Wochenschr 93: 2101–2102PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. Helund B, Poulsen H, Schlichting P (1980) Reproducibility of liver biopsy diagnosis in relation to the size of the specimen. Scand J Gastroenterol 15: 329–335CrossRefGoogle Scholar
  5. Phillips MJ, Poucell S (1981) Modern aspects of the morphology of viral hepatitis. Hum Pathol 12: 1060–1084PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. Popper H, Schaffner F (1976) Chronic hepatitis: Taxonomic, etiologic and therapeutic problems. In: Popper H, Schaffner F (eds) Progress in liver diseases, vol V. Grune & Stratton, New York San Francisco London, pp 531–558Google Scholar
  7. Scheuer J (1980) Liver biopsy interpretation, 3rd edn. Tindall, London, pp 104–116Google Scholar
  8. Thaler H (1982) Leberkrankheiten. Histopathologie — Pathophysiologie Klinik. Springer, Berlin Heidelberg New York, S 95–109Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • G. Korb

There are no affiliations available

Personalised recommendations