Advertisement

Gestaltungsprozeß von Personalinformationssystemen

  • Wilhelm Mülder
Part of the Betriebs- und Wirtschaftsinformatik book series (BETRIEBS, volume 11)

Zusammenfassung

Die Gestaltung computergestützter betrieblicher Informationssysteme erfolgt heute üblicherweise nach einem phasenmäßig aufgebauten Organisationsmodell, dem sogenannten Phasenkonzept. In der Literatur wurden mehrere derartige Konzepte veröffentlicht.1) In der ersten Phase stehen Aktivitäten wie Problemdefinition, Zielformulierung sowie Analyse des Ist-Zustandes im Mittelpunkt, die letzte Phase endet häufig mit Umstellung vom alten auf das neue Informations-system. Die neueren Phasenkonzepte stellen für jede einzelne der drei bis acht Phasen detaillierte Teilaktivitäten zusammen und ermöglichen hierdurch dem Anwender ein planmäßiges, kostengünstiges, mit weniger Fehlem behaftetes Vorgehen. In der Abbildung 14 wird ein derartiges Phasenkonzept mit den jeweiligen Teilaktivitäten darstellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Mülder
    • 1
  1. 1.HattingenGermany

Personalised recommendations