Advertisement

Ethische Probleme

  • E. Seidler

Zusammenfassung

Die klinischen, operativen und technischen Möglichkeiten auf dem Gebiet von Dialyse und Nierentransplantation sind in den letzten Jahren zu einem Brennpunkt ethischer Grundsatzentscheidungen geworden. Weniger spektakulär als andere Krisenpunkte der heutigen Medizin tragen sie die grundsätzlichen Herausforderungen inzwischen mehr in den Klinikalltag als in die Diskussion der Öffentlichkeit; die Liste der publizierten Studien zur Ethik der Dialyse ist daher vergleichsweise gering. Gleichwohl verlangt die Breite der Probleme von allen Beteiligten ein hohes Maß an Sensibilität in der Wahrnehmung und an Gewissensfähigkeit in der Bewältigung, wobei beim Betroffenen, bei den Therapeuten und im Umfeld die Gewichtungen jeweils anders liegen. Dies vor allem deshalb, weil inzwischen ganz allgemein betont werden muß, daß Ethik in der Medizin weniger normativen als Herausforderungscharakter trägt und nicht nur zu Wissen und Können sondern auch zu Haltung und Verhalten verpflichtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abram HS (1972) Psychological dilemmas of medical progress. Psychiatr Med 3:51–57.CrossRefGoogle Scholar
  2. Abram HS (1978) The psychiatrist, the treatment of chronic renal failure, and the prolongation of life. Am J Psychialtry 124:1351–1358.Google Scholar
  3. Fox RC, Schwarzey JP (1978) Kidney dialysis and transplantation. In: Reich WT (ed) Encyclopedia of bioethics. Free Press, New York London, pp 811–815.Google Scholar
  4. Gorovitz S (Ed) (1976) Moral problems in medicine. Prentice-Hall, Englewood.Google Scholar
  5. Levine C (1976) Home dialysis and the medicare GAP. Hastings Cent Rep 6:5–6.PubMedGoogle Scholar
  6. Mitcham C, Grote J (1978) Philosophy of technology. In: Reich WT (ed) Encyclopedia of bioethics. Free Press, New York London, pp 1638–1642.Google Scholar
  7. Parsons V (1978) The ethical challenges of dialysis and transplantations. Practitioner 220:871–877.PubMedGoogle Scholar
  8. Parsons V, Snowdon S, Bewik M (1973) Ethical problems surrounding dialysis and transplantation. Proc R Soc Med 66:37–38.Google Scholar
  9. Pellegrino ED (1979) Humanism and the physician. The University of Tennessee Press, Knox-ville.Google Scholar
  10. Rothschuh KE (1978) Konzepte der Medizin in Vergangenheit und Gegenwart. Hippokrates, Stuttgart.Google Scholar
  11. Schäfer H (1979) Plädoyer für eine neue Medizin. Piper, München.Google Scholar
  12. Seidler E (1979) Ethik. In: Seidler E (Hrsg) Wörterbuch medizinischer Grundbegriffe. Herder, Freiburg Basel Wien, S 76–84.Google Scholar
  13. Seidler E (1980) Anthropologische und ethische Probleme der Tumornachsorge. In: Pfleiderer A, Eisenhauer W (Hrsg) Probleme der Krebsnachsorge. Beiträge zur Onkologie, Bd 4. Karger, Basel München.Google Scholar
  14. Sontag S (1978) Krankheit als Metapher. Hanser, München.Google Scholar
  15. Sporken P (1977) Die Sorge um den kranken Menschen. Grundlagen einer neuen medizinischen Ethik. Patmos, Düsseldorf.Google Scholar
  16. Veatch RM (1977) Case studies in medical ethics. Harvard Univ. Press, London.Google Scholar
  17. Vardener HE de (1981) Haemodialysis. In: Duncan AS et al. (eds) Dictionary of medical ethics. Darton, Longman & Todd, London, pp 193–194.Google Scholar
  18. Walters Le R (1978) Technology assessment. In: Reich WT (ed) Encyclopedia of bioethics. Free Press, New York London, pp 1630–1654.Google Scholar
  19. Zaner RM (1981) Dialysis and ethics. In: Levy NB (ed) Psychonephrology, vol 1. Plenum, New York London, pp 109–115.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • E. Seidler

There are no affiliations available

Personalised recommendations