Advertisement

Subjektive Beschwerden und objektiver Befund

  • Elmar Brähler
  • Jörn W. Scheer

Zusammenfassung

Gesundheit, Krankheitsgefühl und Krankheit sind im Hinblick auf ein ganzheitliches Verständnis auf mindestens 2 Ebenen zu betrachten, der objektiven Ebene der organ-medizinisch feststellbaren Symptome und der subjektiven Ebene des Erlebens von Beschwerden bzw. von Krankheit (vgl. Weiner 1983; Beckmann u. Scheer 1976). Es soll hier kein Versuch unternommen werden, die beiden Ebenen konzeptuell in Einklang zu bringen, da bislang schon viele derartige Bemühungen trotz erfolgversprechender Ansätze nicht zu einer befriedigenden Lösung führten (vgl. z. B. Delius u. Fahrenberg 1966; Weiner 1983; Netter 1981; Sternbach 1973; Fordyce 1976; Fahrenberg 1979). Es soll hier vielmehr die Bedeutung der subjektiven Ebene, die der Beschwerden, hervorgehoben werden, denn dem subjektiven Erleben der Patienten wird u. E. bislang vor allem von ärztlicher Seite nicht der Stellenwert zugebilligt, der ihm zukommt. Auch viele Patienten stellen den organischen Aspekt, das körpermedizinisch Objektivierbare, in den Vordergrund. Die — auch bei Ärzten — sehr verbreitete Ansicht, daß Beschwerden genau dann auftreten, wenn ein organisch faßbares Symptom vorliegt, ist jedoch nicht belegbar. Zahlreiche Untersuchungen haben gezeigt, daß das Vorliegen von Beschwerden mit dem Vorliegen einer objektivierbaren Körperstörung im Durchschnitt nicht sehr hoch korreliert (vgl. Beckmann 1984; Brähler u. Scheer 1983; Brähler et al. 1983 b). Eine Diskussion über die Gegenüberstellung von echten vs. eingebildeten, organischen vs. funktionellen bzw. somatogenen vs. psychogenen Beschwerden soll hier aber nicht vorgenommen werden, da sich in dieser Diskussion oft lediglich Unterschiede zwischen theoretischen Konzepten widerspiegeln, während für den Betroffenen die Beschwerden zunächst einfach da sind (vgl. Fordyce 1976; Sternbach 1973).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baumann U (1972) Eine Kontrolluntersuchung zur Beschwerdenliste. Arch Psychiatr Nervenkr 216:153–161PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. Beckmann D (1984) Grundlagen der Medizinischen Psychologie — Ein Lehrbuch — Verlag f. Med. Psychologie im Verl. Vandenhoeck & Ruprecht, GöttingenGoogle Scholar
  3. Beckmann D, Scheer JW (1976) Rollenerwartungen als Determinanten des Patientenverhaltens. Schleswig-Holst Aerztebl 29:577–585Google Scholar
  4. Beckmann D, Brähler E, Braun P (1977) Zur Scheinkorrelation neurotischer Körperbeschwerden und sozialer Schichtzugehörigkeit. Z Psychosom Med Psychoanal 23:251–261PubMedGoogle Scholar
  5. Biskup J (1982) Die psychosoziale Situation von Koronarpatienten. Europäische Hochschulschriften. Lang, Frankfurt/MainGoogle Scholar
  6. Brähler E (1978) Der Gießener Beschwerdebogen (GBB). Habilitationsschrift, GießenGoogle Scholar
  7. Brähler E, Möhlen K (1984) Psychodiagnostische Prädikatoren für die postoperative Prognose des Zwölffingerdarmgeschwürs. Psychother Psychosom Med Psychol (im Druck)Google Scholar
  8. Brähler E, Scheer JW (1979) Skalierung psychosomatischer Beschwerdenkomplexe mit dem Gießener Beschwerdebogen (GBB). Psychother Med Psychol 29:14–27Google Scholar
  9. Brähler E, Scheer JW (1983) Der Gießener Beschwerdebogen (GBB) — Handbuch. Huber, Bern Stuttgart WienGoogle Scholar
  10. Brähler E, Beckmann D, Müller S (1977) Psychosomatische Beschwerden und Schichtzugehörigkeit. Med Psychol 3:214–223Google Scholar
  11. Brähler E, Ernst R, Klein H, Overbeck A (1983a) a) Arbeitsbericht zum DFG-Projekt „Interaktionen in familientherapeutischen Sitzungen“. Gießen (unveröffentlichtes Manuskript)Google Scholar
  12. Brähler E, Surrey HW, Scheer JW (1983b) b) Der Gießener Beschwerdebogen (GBB) — Tabellenband. Eigenverlag Med Psychol, GießenGoogle Scholar
  13. Bräutigam W, Christian P (1981) Psychosomatische Medizin, 2. Aufl. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  14. Bredenkamp J (1972) Der Signifikanztest in der psychologischen Forschung. Akademische Verlagsgesellschaft, FrankfurtGoogle Scholar
  15. Christian P, Kropf R, Kurth H (1965) Eine Faktorenanalyse der subjektiven Symptomatik vegetativer Herz-und Kreislaufstörungen. Arch Kreislauf forsch 45:171–194CrossRefGoogle Scholar
  16. Cohn N (1983) Psychologische Faktoren und Prozesse bei der Entstehung und dem Verlauf von psychogenem Schmerz. Psychother Psychosom Med Psychol 33:13–19PubMedGoogle Scholar
  17. Crago MA (1972) Psychopathology in married couples. Psychol Bul 77:114–122CrossRefGoogle Scholar
  18. Delius L, Fahrenberg J (1966) Psychovegetative Syndrome. Thieme, StutgartGoogle Scholar
  19. Duss-von-Werdt J (1982) Fünfjährige Familien. Befragung von 222 Elternpaaren in der Stadt Zürich. Zusammenhänge, Bd 2. Institut für Ehe und Familie, ZürichGoogle Scholar
  20. Eysenck HJ (1961) Smoking, personality and psychosomatic disorders. J Psychosom Res 7:107–130CrossRefGoogle Scholar
  21. Fahrenberg J (1965) Ein itemanalytischer Fragebogen funktionell körperlicher Beschwerden (VELA). Diagnostica 11:141–153Google Scholar
  22. Fahrenberg J (1969) Körperlich funktionelle Beschwerden und Persönlichkeitsmerkmale. Nervenarzt 40:111–116PubMedGoogle Scholar
  23. Fahrenberg J (1975) Die Freiburger Beschwerdeliste FBL. Z Klin Psychol 4:79–101Google Scholar
  24. Fahrenberg J (1979) Das Komplementaritätsprinzip in der psychophysiologischen Forschung und psychosomatischen Medizin. Z Klin Psychol Psychother 27:151–167PubMedGoogle Scholar
  25. Fleckenstein G (1976) Zur Selbstbeurteilung aktueller psychosomatischer Beschwerden — Ein experimenteller Beitrag. Z Klin Psychol 5:109–123Google Scholar
  26. Förster J (1979) Körperliche Beschwerden bei Ehepaaren. Familiendynamik 4:282–295Google Scholar
  27. Fordyce WE (1976) Behavioral methods for chronic pain and illness. Mosby, St. LouisGoogle Scholar
  28. Friedrich R (1981) Aspekte der psychischen Adaptation an einem implantierten Herzschrittmacher — unter besonderer Berücksichtigung der Bewältigungs-und Abwehrmechanismen. Haag & Herchen, FrankfurtGoogle Scholar
  29. Gellermann G (1976) Zusammenhänge zwischen physiologischen Variablen und Fragebögen bei psychiatrischen Patienten. Psychologische Diplomarbeit, MarburgGoogle Scholar
  30. Hampel R, Fahrenberg J (1982) Die Freiburger Beschwerdenliste FBL. Gruppen vergleiche und andere Studien zur Validität. Forschungsbericht Nr. 7 des Psychologischen Instituts, FreiburgGoogle Scholar
  31. Hell D (1982) Ehen depressiver und schizophrener Menschen. Eine vergleichende Studie an 103 Kranken und ihren Ehepartnern. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  32. Höck K, Hess H (1975) Der Beschwerdefragebogen (BFB) — Ein Siebtestverfahren der Neurosendiagnostik für Ärzte und Psychologen. VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, BerlinGoogle Scholar
  33. Hönmann HJ, Schepank H, Riedel P (1981 a) Beschwerden bei psychisch Gesunden und Kranken in der Allgemeinbevölkerung. Vortrag beim Kongreß des DKPM, BerlinGoogle Scholar
  34. Hönmann HJ, Schepank H, Riedel P, Schmidt G (1981 b) Die Beschwerden der psychisch Gesunden. Verh Dtsch Ges Inn Med 87:1238Google Scholar
  35. Kasielke E (1982) Neurosenklassifikation. VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, BerlinGoogle Scholar
  36. Kerekjarto M von, Meyer AE, Zerssen D von (1972) Die HHM-Beschwerdenliste bei Patienten einer internistischen Ambulanz. Z Psychosom Med Psychoanal 18:1–16Google Scholar
  37. Kokott HJ (1980) Aufarbeitung des Umkircher Dokumentationssystems mit einer Beispielauswertung zu einer körperlichen Beschwerdeliste — unter weiterer Berücksichtigung der Beziehungen zwischen einigen Fragebögen und Tests. Psychologische Diplomarbeit, Universität FreiburgGoogle Scholar
  38. Kury H (1977) Kreuzvalidierung der Freiburger Beschwerdenliste (FBL. W) Z Klin Psychol 6:203Google Scholar
  39. Lorr M, Rubinstein AE (1955) Factors descriptive of psychiatric outpatients. J Abnorm Soc Psychol 51:514CrossRefGoogle Scholar
  40. Meldmann J (1970) Diseases of attention and perception. Pergamon, Elmsford, N. Y.Google Scholar
  41. Merskey H, Spear FG (1967) Pain, psychological and psychiatric aspects. Balliere, Tindall & Casell, LondonGoogle Scholar
  42. Mikula G, Stroebe W (Hrsg) (1977) Sympathie, Freundschaft, Ehe. Huber, BernGoogle Scholar
  43. Möhlen K, Brähler E (1984) Beschwerdebild und Selbstkonzept von Patienten mit Ulcus duodeni vor und 4 Jahre nach einer Operation. Z Psychosom Med Psychoanal (im Druck)Google Scholar
  44. Netter P (1981) KFA von funktionellen Beschwerden bei Spontanangabe und standardisierter Befragung. In: Janke W (Hrsg) Beiträge zur Methodik in der differentiellen, diagnostischen und klinischen Psychologie. Hein, Königstein/Ts., S 393Google Scholar
  45. Ovenstone J (1973 a) The development of neurosis in the wives of neurotic men. Part I: Symptomatology and personality. Br J Psychiatry 122:35Google Scholar
  46. Ovenstone J (1973 b) The development of neurosis in the wives of neurotic men. Part II: Marital role functions and marital tension. Br J Psychiatry 122:711Google Scholar
  47. Schmidt-Atzert L, Kutscher R, Reizammer J (1983) Körpersymptome bei semantisch ähnlichen und unähnlichen Emotionen. Z Exp Angew Psychol 30:458–473Google Scholar
  48. Siefen G (1983) Psychosoziale und gesundheitliche Veränderungen nach Operationen am offenen Herzen (Ein-Jahres-Katamnese). Medizinische Dissertation, GießenGoogle Scholar
  49. Sternbach RA (1973) Pain patients, traits and treatment. Academic Press, New YorkGoogle Scholar
  50. Sternbach RA (1978) Clinical aspects of pain. In: Sternbach RA (ed) The psychology of pain. Raven, New York, p241Google Scholar
  51. Weiner H (1983) Gesundheit, Krankheitsgefühl und Krankheit — Ansätze zu einem integrativen Verständnis. Psychother Psychosom Med Psychol 33:15–34PubMedGoogle Scholar
  52. Zenz H (1971) Empirische Befunde über die Gießener Fassung einer Beschwerdenliste. Z Psychother Med Psychol 21:8–13Google Scholar
  53. Zenz H, Marschall P, Balzer-Böken B (1983) Untersuchungen über Leistungsverhalten und körperliches Wohlbefinden von Schülern. Forschungsbericht der Abteilung Medizinische Psychologie der Universität UlmGoogle Scholar
  54. Zerssen H von (1971) Die Beschwerdenliste als Test. Therapiewoche 21:1908–1914Google Scholar
  55. Zerssen H von (1976) Beschwerden-Liste. Beltz, WeinheiGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Elmar Brähler
  • Jörn W. Scheer

There are no affiliations available

Personalised recommendations