Kann die zusätzliche Gabe von Haloperidol die Wirksamkeit von Antidepressiva verbessern? Ergebnisse einer Doppelblindstudie über Chlorimipramin

  • H. J. Möller
  • W. Kissling
  • H. J. Kuß
Conference paper

Zusammenfassung

Die oft unbefriedigende Wirkung von Antidepressiva — ein Problem, das sich in psychiatrischen Kliniken wegen der zunehmenden Anhäufung von Antidepressiva-„non-respondern“ in besonders starkem Ausmaß stellt — hat Kliniker dazu geführt, verschiedene Kombinationstherapien zu erproben [4]. Diese sind aber größtenteils bis heute nicht ausreichend empirisch hinsichtlich ihrer Überlegenheit gegenüber der Monotherapie mit Antidepressiva geprüft worden. Neben der Kombination von Antidepressiva mit verschiedenen Wirkungsmechanismen ist die Kombination von Antidepressiva mit Neuroleptika am bekanntesten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Corsini GU (1978) Anti-depressant effects of haloperidol withdrawance during chlorimipramin therapy. Vortrag beim Weltkongreß für Biologische Psychiatrie. Barcelona 1978Google Scholar
  2. 2.
    Delini-Stula A, Mogilnicka E (1982) Pharmacodynamic aspects of the interaction between neuroleptics and antidepressants. Arzneimittelforsch 32: 862–863Google Scholar
  3. 3.
    Jus A, Gautier J, Villeneuve A, Jus K, Pires P, Gagnon-Binette M, Fortin C (1978) Pharmacokinetic interaction between amitriptyline and neuroleptics. Neuropsychobiology 4: 305–313PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Kielholz P (1981) Eine kombinierte antidepressive Infusionstherapie. In: Kielholz P, Adams C (Hrsg) Antidepressive Infusionstherapie. Thieme, Stuttgart New York, S1–6Google Scholar
  5. 5.
    Kuß HJ, Jungkunz G, Dieterle D (1980) Veränderung der klinischen Wirkung des Amitriptylins durch Kombinationsbehandlung. Arzneimittelforsch 30: 1200Google Scholar
  6. 6.
    Muller P, Seemann P (1978) Dopaminerge supersensitivity after neuroleptics: Time course and specifity. Psychopharmacology (Berlin) 60: 1–11CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • H. J. Möller
  • W. Kissling
  • H. J. Kuß

There are no affiliations available

Personalised recommendations