Advertisement

Spezielle Indikationen und Techniken für den Hüftgelenkersatz

  • R. Rahmanzadeh
  • M. Faensen
  • F. Enes-Gaiao
Conference paper

Zusammenfassung

Die routinemäßige Implantation von Hüftgelenksendoprothesen, wie sie überwiegend bei Koxarthrosen oder nach medialen Schenkelhalsfrakturen vorgenommen wird, war standardisiert und bereitete nur selten technische Schwierigkeiten. Der operative Aufwand ist jedoch größer geworden, seitdem bekannt ist, daß in der Größe möglichst exakt angepaßte Schäfte und Pfannen die Prognose bezüglich der Standfestigkeit verbessern. Zusätzliche Maßnahmen am Acetabulum, wie Spongiosaplastiken und Pfannenarmierungen, finden zunehmend Anwendung, wo früher nur Knochenzement benutzt wurde. Die individuelle Anpassung der Prothese an den Patienten wird zur Regel. Patienten, bei denen früher ein Hüftgelenkersatz nicht gewagt wurde, können mit den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten mit befriedigender Prognose endoprothetisch versorgt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • R. Rahmanzadeh
    • 1
  • M. Faensen
    • 1
  • F. Enes-Gaiao
    • 1
  1. 1.Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie Klinikum SteglitzFreien Universität BerlinBerlin 45Deutschland

Personalised recommendations