Polyarthritisch bedingte Veränderungen des Hüftgelenks und ihre Behandlung durch prothetischen Gelenkersatz

  • D. Wessinghage
Conference paper

Zusammenfassung

Im Verlauf einer chronischen Polyarthritis ist eine konservativ funktionelle Behandlung in Verbindung mit einer antiphlogistischen bzw. basistherapeutischen medikamentösen Therapie oft nicht ausreichend. Operative Eingriffe unterschiedlicher Art und Lokalisation sind in frühen wie auch in späten Entwicklungsstadien häufiger indiziert. So kann auch im Verlauf einer rheumatischen Koxitis eine operative Behandlung diskutiert werden. Diese ist v. a. abhängig vom Alter des Patienten und dem Ausmaß der Veränderungen des Hüftgelenks, aber auch seiner Umgebung, u. a. der Muskulatur, der Nachbargelenke, der kontralateralen Extremität und hier besonders auch ihres Hüftgelenks.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • D. Wessinghage
    • 1
  1. 1.Orthopädische Klinik des BRK-RheumazentrumsBad AbbachDeutschland

Personalised recommendations