Advertisement

Problemstellung

  • I.-W. Franz

Zusammenfassung

Üblicherweise wird das Vorliegen eines Hochdrucks bzw. Schweregrad der Erkrankung anhand einer Ruheblutdruckmessung beurteilt. Das heißt, obwohl der Blutdruck komplex und dynamisch reguliert ist, wird die Einschätzung der Erkrankung auf eine einfache statische Betrachtungsweise reduziert. Physiologische und ganz besonders pathophysiologische Regelkreise müssen jedoch dynamisch und nicht statisch betrachtet werden, denn es gilt für akke biologischen Systeme, die regulativen Abläufen unterliegen, daß die Erhebung eines Meßwerts zu einem bestimmten Zeitpunkt niemals die Dynamik des gesamten Regelkreises widerspiegelt, sondern nur den gegenwärtigen Zustand beschreibt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • I.-W. Franz
    • 1
  1. 1.Institut für Leistungsmedizin und Kardiologische Abteilung des Klinikum CharlottenburgFreie Universität BerlinBerlin 33Germany

Personalised recommendations