Advertisement

ZAK Zürich pp 29-34 | Cite as

Aufgaben der Anästhesiologie in der Forschung für die Notfallmedizin

  • K. Steinbereithner
  • H. Bergmann
Conference paper
Part of the Anaesthesiologie und Intensivmedizin/Anaesthesiology and Intensive Care Medicine book series (A+I, volume 187)

Zusammenfassung

Eines der erstaunlichsten, möglicherweise einer tiefenpsychologischen Analyse bedürfenden, forschungspolitischen Phänomene ist die Tatsache, daß auch in hochentwickelten Industriestaaten der unfall- und notfallmedizinischen Forschung nur ein (im Vergleich etwa zu den Ausgaben für Krebsforschung) verschwindender Bruchteil des Forschungsbudgets, meist weniger als 10% zur Verfügung steht. Dementsprechend ist Ahnefeld [1] vollinhaltlich zuzustimmen, wenn er 1981 zur Forschung in der Notfallmedizin erklärt: „Es handelt sich hier, im Gegensatz zu der häufig vertretenen Auffassung, um ein weites und auch weitgehend unberührtes Gebiet, in dem Forschungsvorhaben lohnender erscheinen als in vielen anderen Bereichen, in denen häufig die Forschung zum Selbstzweck geworden ist.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Ahnefeld FW (1981) Strukturelle und organisatorische Grundfragen der Notfallmedizin. Anaesthesiol Intensivmed 143: 2Google Scholar
  2. 2.
    Ahnefeld FW, Dick W, Kilian J, Mehrkens HH, Spilker ED (1982) Der Notarzt im Rettungsdienst. Notfallmedizin 8: 931, 1062Google Scholar
  3. 3.
    Bergmann H (1975) Erfahrungen mit dem Rot-Kreuz-Notarztwagen Linz. Österr Ärzteztg 30: 1200Google Scholar
  4. 4.
    Bergmann H (1975) Training of non-physicians and physicians. J Am Coll Emergency Phys 4: 66CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Bretschneider HJ (1983) Wege einer patientenorientierten Forschung in der Anaesthesiologie. Anaesth Intensivmed 24: 91Google Scholar
  6. 6.
    Champion HR, Sacco WJ (1983) Role of trauma-score in triage of mass casualties. Disaster Med 1: 24Google Scholar
  7. 7.
    Deutsche Fesellschaft für Anaesthesiologie und Intensivmedizin (DGAI) (1982) Empfehlungen für die Weiter- und Fortbildung des Anaesthesisten in der Notfallmedizin. Notfallmedizin 8: 943Google Scholar
  8. 8.
    Dick W, Lemburg P, Schuster HP (1982) Qualifikation zum Notarzt. Notfallmedizin 8: 929Google Scholar
  9. 9.
    Dölp R (1982) Kardiale und zerebrale Reanimation: Welche Maßnahmen müssen neu überdacht werden? Notfallmedizin 8: 1478Google Scholar
  10. 10.
    Donegan JH (1981) New concepts in cardiopulmonary resuscitation. Anesth Analg 60: 100PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Eckenhoff JE (1978) A wide-angle view of anesthesiology (Rovenstine Memorial Lecture 1977). Anesthesiology 48: 272PubMedCrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Eerola R (1981) Hospital reception and evaluation. Acta Anaesthesiol Scand [Suppl 72] 25: C14Google Scholar
  13. 13.
    Hirlinger WK, Dick W, Knoche E (1983) Untersuchungen zur intramuskulären Ketaminanalgesie bei Notfallpatienten I. Klinisch-pharmakologische Studie. Anaesthesist 32: 335Google Scholar
  14. 14.
    Hossli G (1981) Katastrophenmedizinische Aspekte. Anaesthesiol Intensivmed 143: 14Google Scholar
  15. 15.
    Jensen NH (1983) A medically staffed emergency ambulance service. Report of a 5-year prospective study. Acta Anaesthesiol Scand 27: 226PubMedCrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Knickerbocker GG (1983) The evaluation of resuscitation and critical care equipment: A quality assurance service for the user. Disaster Med 1: 62Google Scholar
  17. 17.
    Lanz R (1980) Katastrophen und Katastrophenhilfe. In: Lanz R, Rossetti M (Hrsg) Katastrophenmedizin. Enke, Stuttgart, S 1 ffGoogle Scholar
  18. 18.
    Mitchenfelder JD (1982) Barbiturates for brain resuscitation. Yes and no. Anesthesiology 57: 74CrossRefGoogle Scholar
  19. 19.
    Norlander O, Lang H (1982) Trauma and economy. Acta Anaesthesiol Scand [Suppl 72] 25: C17Google Scholar
  20. 20.
    Rutherford WH (1973) Experience in the accident and emergency department of the Royal Victoria hospital with patients from civil disturbances in Belfast 1969–1972, with a review of disasters in the United Kingdom 1951–1971. Injury 4: 189PubMedCrossRefGoogle Scholar
  21. 21.
    Safar B (1981) Cardiopulmonary cerebral resuscitation. Laerdal, Stavanger, pp 140ff, 183ffGoogle Scholar
  22. 22.
    Schulte AM, Esch J (1983) Neuere Gesichtspunkte zur kardio-pulmonalen Wiederbelebung unter besonderer Berücksichtigung des Gehirns. Anaesth Intensivther Notfallmed 18: 3CrossRefGoogle Scholar
  23. 23.
    Sefrin P, Gatzenberger H (1982) Anaesthesie und Notfallmedizin. Anaesth Intensivmed 23: 95Google Scholar
  24. 24.
    Yu PN (1974) Life support stations. Arch Intern Med 134: 234PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • K. Steinbereithner
  • H. Bergmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations