Advertisement

Fibröse Knochendysplasie

  • Karlheinz Idelberger

Zusammenfassung

Definition: Nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation handelt es sich um „eine gutartige Affektion, vermutlich um eine Entwicklungsstörung, gekennzeichnet durch fibröses Bindegewebe mit einem charakteristischen Wirbelmuster, das Trabekel aus unreifem, nichtlamellärem Knochen enthält“.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Karlheinz Idelberger
    • 1
  1. 1.Universitätsklinik DüsseldorfKaarst 2Germany

Personalised recommendations