Advertisement

Bewußtsein pp 43-84 | Cite as

Der Bewußtseinsbegriff in nichtbehavioristischen Psychologien

  • Reinhard Werth
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 229)

Zusammenfassung

Lange nicht alle Forscher wollten die Psychologie innerhalb der methodischen und terminologischen Grenzen sehen, die ihr von behavioristischer Seite auferlegt wurden. Die behavioristische Sicht fand zwar nie ungeteilte Zustimmung (z. B. Köhler 1917; Tinbergen 1956; Tolman 1932) doch erst in den letzten Jahren setzten sich nichtbehavioristische Strömungen in der Psychologie durch und verdrängten den Behaviorismus weitgehend (Hilgard 1980). Für viele war, wie Neisser es ausdrückte, „… das Menschenbild … zu wichtig, als daß man es den Behavioristen und den Psychoanalytikern überlassen dürfte“ (Neisser 1979, S.18).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • Reinhard Werth
    • 1
  1. 1.Institut für Statistik und WissenschaftstheorieMünchen 22Germany

Personalised recommendations