Advertisement

Arzneimittelnebenwirkungen und -interaktionen

  • U. Gundert-Remy
Chapter
  • 18 Downloads

Zusammenfassung

In den vorangegangenen Abschnitten wurde der Weg eines Medikamentes von der Gabe bis zur Wirkung verfolgt. Es wurde dabei deutlich gemacht, daß der Arzneistoffsich nicht nur in die Organe, Organstrukturen, Zellen und Zell-Organellen verteilt, durch die die therapeutische Wirkung vermittelt wird, sondern auch in andere Organe, Organstrukturen, Zellen und Zell-Organellen, die nicht mit der Arzneistoff-Wirkung verbunden sind. Zum größeren Teil ergibt sich aus der Verteilung, z. B. einer reversiblen Bindung an Muskelproteine, keine Wirkung. In einem kleineren Teil der Fälle werden neben erwünschten jedoch auch unerwünschte Wirkungen die Folge der Verteilung des Arzneistoffes sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • U. Gundert-Remy

There are no affiliations available

Personalised recommendations