Advertisement

Pathomorphologische Befunde nach Totalherzersatz bei langüberlebenden Kälbern

  • H. Weidemann
  • Ch. Grosse-Siestrup
  • E. Hennig
  • K.-M. Müller
  • E. S. Bücherl
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 83)

Zusammenfassung

In den letzten Jahren hat sich ein beträchtlicher Fortschritt in der Weiterentwicklung von Blutpumpen des Herzens abgezeichnet. Überlebenszeiten von mehr als einem halben Jahr konnten erreicht werden, während der die allgemeinen Organfunktionen und Verhaltensweisen der Versuchstiere als weitgehend normal zu bezeichnen waren. Dieses Kollektiv von Langüberlebern gestattet eine vergleichende Analyse der pathologisch-anatomischen Befunde, die Folge der Kunstherzfunktion sind. In diesem Zusammenhang interessieren in erster Linie die morphologischen Veränderungen an Nieren, Lungen und Leber, also den Organen, die letztlich ganz unmittelbar von der Leistung einer künstlichen Pumpe betroffen sind. Ein weiteres zentrales Problem ist die Gewebszubildung an der Grenzfläche zwischen natürlichem Gewebe und künstlichem Material im Bereich der Vorhöfe und großen Gefäße. Sie führt zur Beeinträchtigung der Pumpfunktion durch Stenosierung der Zubzw. Abflußwege sowie zu thromboembolischen Infarkten. Im folgenden wird über die Sektionsbefunde von 25 Kälbern aus den Jahren 1976 bis 1982 berichtet, die das Experiment zwischen 29 und 211 Tagen (durchschnittliche Überlebenszeit 87,4 Tage) überlebten.

Pathomorphology in Long-Surviving Calves After Total Artificial Heart Replacement

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    BüCHERL ES, AFFELD K, BAER P, CLEVERT HD, FRANK J, GERLACH K, GROSSE-SIESTRUp C, HENNIG E, KEILBACH H, KRAUTZBERGER W, KUHLMANN F, LEMM W, MOHNHAUPT A, RENNEKAMP F, UNTER V, WEIDEMANN J, ZARTNACK F (1979) Total artificial heart replacement. Int J Artif Org 2: 141Google Scholar
  2. 2.
    GROSSE-SIESTRUP C, AFFELD K, LOPPNOW H, WEIDEMANN H, BUCHERL ES (1977) Artificial percutaneous leads allowing permanent epithelial ingrowth. Proc Soc Int Symp Art Int OrgansGoogle Scholar
  3. 3.
    KASAI S, KOSHINO I, WASHIZU T, JACOBS GB, MORINAGA N, KIRALY RJ, NOSE Y (1977) Survival for 145 days with a total artificial heart. J Thorac Cardiovasc Surg 73: 637PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Langenbecks Arch Chir (1974); 335: Heft 1–3Google Scholar
  5. 5.
    WEIDEMANN H, GROSSE-SIESTRUP C, GERLACH K, KAUFMANN A, Bücherl ES (1981) Pathological-anatomical findings in calves after total artificial heart replacement. ESAO Proceedings Vol 8: 12Google Scholar

Copyright information

© Springer, Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • H. Weidemann
    • 3
  • Ch. Grosse-Siestrup
    • 1
  • E. Hennig
    • 1
  • K.-M. Müller
    • 2
  • E. S. Bücherl
    • 1
  1. 1.Chirurgische Klinik im Klinikum CharlottenburgFreien Universität BerlinDeutschland
  2. 2.Pathologisches InstitutUniversität MünsterDeutschland
  3. 3.Chirurgische Klinik und Poliklinik im Klinikum CharlottenburgFreien Universität BerlinBerlin 19Deutschland

Personalised recommendations