Advertisement

Late Mesozoic to Tertiary Mineralization in the North-Eastern Sauerland (Rheinisches Schiefergebirge, Western Germany)

  • R. Schaeffer
Conference paper
Part of the Special Publication No. 3 of the Society for Geology Applied to Mineral Deposits book series (MINERAL DEPOS., volume 3)

Summary

In the Paleozoic Sauerland Mountains there are many vein-type ore bodies and occurrences of “alpidic” (saxonian) age, and related strata-bound, epigenetic ores in the transgressive Mesozoic rocks (Permian, Cretaceous).

In the total mineralization which took place between the Jurassic and Pleistocene, several characteristic phases are recognized, that are separated by major tectonic events.

Ancient mining activities were based on lead-zinc-copper-silver- and iron ores and ceased around 1900. Today, only barite and calcite are being worked.

Keywords

Fluid Inclusion Carboniferous Shale Vitrinite Reflectance Calcite Vein Karst Cavity 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

Zusammenfassung

In den paläozoischen Schichten des Sauerlandes sind viele gangförmige Vererzungen alpidischen (saxonischen) Alters bekannt, und von diesen ausgehend, schichtgebunden-epigenetische Erze in den mesozoischen Deckschichten (Perm, Kreide).

Innerhalb der gesamten Mineralisation, die zwischen Jura und Pleistozän einzuordnen ist, sind mehrere charakteristische Vererzungsphasen nachzuweisen, die durch starke Tektonik unterbrochen sind.

Der alte Bergbau auf Blei-Zink-Kupfer-Silber- und Eisenerze fand gegen 1900 sein Ende; heute wird Baryt und Calcit gebaut.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Baumann, L. (1979) Some aspects of mineral deposits formation and the metallogeny of Central Europe. Verh. Geol. B. A. 1978, 3: 205–220Google Scholar
  2. Behr, H., Hess, H., Oelschlegel, G., Lindenberg, H.G. (1979) Die Quarzmineralisation vom Typ Suttrop am N-Rand des rechtsrheinischen Schiefergebirges. Aufschluß, Sonderb. 29: 205–231Google Scholar
  3. Hoyer, P., Clausen, C.-D., Leuteritz, K., Teichmüller, R., Thome, K.N. (1974) Ein Inkohlungsprofil zwischen dem Gelsenkirchener Sattel des Ruhrkohlenbeckens und dem Ostsauerländer Hauptsattel des Rheinischen Schiefergebirges. Fortschr. Geol. Rheinl. Westf. 24: 161–172Google Scholar
  4. Müller, D., Scherp, A. (1967) Die tertiäre Mineralisation auf der Blei-Zink-Erzlagerstätte Ramsbeck/Sauerland und ihre Genese. N. Jahrb. Miner. Abh. 106,2: 131–157Google Scholar
  5. Schaeffer, R. (1979) Bleiglasurerzgänge im Warsteiner Karbonatgebiet und seiner näheren Umgebung, Gangausbildung und Mineralführung. Aufschluß, Sonderb. 29: 233–240Google Scholar
  6. Schriel, W. (1952) Die gegenseitigen Beziehungen der Erzparagenese variscischen und tertiären Alters erläutert an der Stellung des Bensberger und Ramsbecker Erzbezirkes zur Paffrather Kalkmulde und dem Massenkalksattel von Brilon nebst einem Vergleich mit anderen Gebieten. N. Jahrb. Miner. Mh., S. 239–253Google Scholar
  7. Schriel, W. (1954a) Der Briloner Galmei-Distrikt. Z. Dtsch. Geol. Ges. 106: 308–349Google Scholar
  8. Schriel, W. (1954b) Alter und Vererzung des Westheimer Abbruchs am Ostrand des Rheinischen Schiefergebirges. Roemeriana, (Fritz-Dahlgrün-Festschrift) 1: 241–272Google Scholar
  9. Teichmüller, M., Teichmüller, R., Weber, K. (1979) Inkohlung und Illit-Kristallinität. Vergleichende Untersuchungen im Mesozoikum und Paläozoikum von Westfalen. Fortschr. Geol. Rheinld. Westf. 27: 201–276Google Scholar
  10. Wettig, E. (1974) Die Erzgänge des nördlichen rechtsrheinischen Schiefergebirges, ihr Inhalt und ihre tektonischen Zusammenhänge. Clausthaler Geol. Abh. 19: 363Google Scholar
  11. Wolf, M. (1972) Beziehungen zwischen Inkohlung und Geotektonik im nördlichen Rheinischen Schiefergebirge. N. Jahrb. Geol. Paläont. Abh. 141: 222–257Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • R. Schaeffer
    • 1
  1. 1.Institut für Geologie und PaläontologieTechnischen Universität BraunschweigBraunschweigGermany

Personalised recommendations