Advertisement

Klinik: Formvarianten maligner Plasmazelldyskrasien

  • Heinz Ludwig
Chapter
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

Solitäre Plasmozytome werden relativ selten, nämlich bei weniger als 5% aller malignen Plasmazelldyskrasien gefunden [14]. Ihre Diagnose basiert meist auf dem radiologischen Nachweis einer solitären Knochenläsion, die in anschließenden histobioptischen Untersuchungen auf einen Plasmazelltumor zurückgeführt wird. Die röntgenologische Untersuchung des übrigen Skelettsystems darf keine weiteren myelombedingten Skelettdestruktionen aufzeigen und die Knochenmarkspunktion darf keine Hinweise auf eine Plasmazellinfiltration ergeben. Das letztgenannte Kriterium ist allerdings oft schwierig zu beurteilen, da die morphologische Differenzierung zwischen normaler Knochenmarksplasmozytose und einer geringgradigen Myelomzellinfiltration nicht mit Sicherheit möglich ist. Eine Anämie, Hyperkalzämie oder Niereninsuffizienz schließen die Diagnose aus, während der Nachweis einer Serum- oder Harn-M-Komponente keinen Ausschlußgrund für die Diagnose „solitäres Plasmozytom“ darstellt, obwohl Paraproteine initial nur bei etwa 17% der Patienten gefunden werden [59].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • Heinz Ludwig
    • 1
  1. 1.Allgemeines KrankenhausStadt Wien II. Medizinische UniversitätsklinikWienAustria

Personalised recommendations