Zusammenfassung

Der Epiduralraum, das Cavum epidurale (Extraduralraum oder Periduralraum), beginnt am Foramen occipitale magnum und endet auf der Höhe von S2–S3 im Hiatus sacralis mit dem Ligamentum sacrococcygicum. Die äußere Auskleidung dieses Raumes ist die Endorhachis, die als Periost den Wirbelkörpern aufliegt. Die nach innen gerichtete Wand des Cavum epidurale ist die Dura mater spinalis, die mit der Arachnoidea spinalis und der Pia mater spinalis das Rückenmark sowie die vorderen und hinteren Nervenwurzeln einscheidet. Beim Durchtritt der vorderen und hinteren Nervenwurzeln durch das Cavum epidurale wird die Durascheide zum Epineurium der spinalen Nervenwurzeln. Im Epiduralraum befindet sich der stark verzweigende, klappenlose innere Venenplexus des Vertebralkanals (Abb. 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • Martin Dittmann
    • 1
  1. 1.Abteilung für Anästhesie/IntensivmedizinKreiskrankenhaus Bad SäckingenBad SäckingenGermany

Personalised recommendations