Beeinflussung der Leberfunktion durch wiederholte Inhalationsanaesthesie

  • J. P. H. Fee
  • G. W. Black
  • J. W. Dundee
Part of the Anaesthesiologie und Intensivmedizin/Anaesthesiology and Intensive Care Medicine book series (A+I, volume 149)

Zusammenfassung

Unter den potenten Inhalationsanaesthetika werden lediglich Halothan und Enfluran auf breiter Basis eingesetzt. Enfluran findet vor allem dann anstelle von Halothan Verwendung, wenn wiederholte Applikationen notwendig sind. Bislang ist jedoch nicht gesichert, daß Enfluran die postnarkotische Hepatitisrate zu reduzieren vermag und somit eine sichere Alternative zu Halothan darstellt. Es wären daher umfassende prospektive Untersuchungen zum wiederholten Einsatz von Anaesthetika erforderlich. In der vorliegenden Untersuchung wurde zu erklären versucht,
  1. 1.

    in welchem Ausmaß eine Beziehung zwischen der wiederholten Applikation von Halothan und Enfluran und dem Auftreten einer Leberdysfunktion besteht und

     
  2. 2.

    welche Patienten für eine Leberdysfunktion nach wiederholten Anaesthesien prädisponiert sind.

     

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • J. P. H. Fee
  • G. W. Black
  • J. W. Dundee

There are no affiliations available

Personalised recommendations