Advertisement

Effektor- und Helferzellen bei der Antikörper-Bildung: Haptene und Carrier

  • Edward S. Golub
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 220)

Zusammenfassung

In den vorangegangenen Kapiteln haben wir die Funktionen der einzelnen Lymphozytenpopulationen bei der Antikörperbildung und bei zellvermittelten Reaktionen beschrieben. Jetzt wollen wir näher darauf eingehen, welche Bedeutung das Antigen für die Wechselwirkung zwischen den Zellen bei der Immunantwort hat. Die vom Thymus abstammenden und die vom Knochenmark abstammenden Zellen reagieren jeweils mit unterschiedlichen antigenen Determinanten auf dem Antigenmolekül, dem Hapten und dem Carrier. Die B-Zellen reagieren nur mit den Hapten-Determinanten und die T -Zellen nur mit den Carrier-Determinanten. Da bei der Antikörperbildung die B-Zellen die Effektor-Zellen darstellen und die T -Zellen als Helfer-Zellen fungieren, kann man die Carrier-Determinante, mit der die T-Zelle reagiert, als Helfer-Determinante auffassen. Die B-Zelle reagiert mit der Hapten- Determinante und bildet gegen sie den Antikörper. Das Antigenmolekül muß dementsprechend zwei antigene Strukturen besitzen, den Carrier-Teil für die T -Zelle und den Hapten-Teil für die B-Zelle.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Mitchison, N. A. (1971). The carrier effect in the secondary response to haptenprotein conjugates. I. Measurement of the effect with transferred cells and objections to the local environment hypothesis, Eur. J. Jmmunol. 1, 10CrossRefGoogle Scholar
  2. Mitchison, N. A. (1971). The carrier effect in the secondary response to hapten-protein conjugates. II. Cellular cooperation, Eur. J. Immunol. 1, 18. (Aufklärung des Carrier-Effektes)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Mitchison, N. A., Rajewsky, K., and Taylor, R. B. (1970). In J. Sterzl and I.Riha (ed.), Developmental aspects of antibody formation and structure, Prague, Academia Publishing House of Czechoslovak Academy of Sciences, 547. (Die Bedeutung des CarrierEffekts bei der Zellkooperation)Google Scholar
  4. Raff, M. C. (1970). Role of thymus-derived lymphocytes in the secondary humoral immune response in mice, Nature 226, 1257. (Nachweis, daß T-Zellen mit Carrier reagieren)PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • Edward S. Golub
    • 1
  1. 1.LafayetteUSA

Personalised recommendations