Advertisement

Zusammenfassung

Bis vor wenigen Jahren wurde von der Mehrzahl der sich mit dem Fragenkomplex „ß-Rezep-toren-blockierende Substanzen und Narkotika“ beschäftigenden Arbeitsgruppen für die Applikation einer Narkose bei bereits vorbestehender ß-Rezeptorenblockade entweder ein rechtzeitiges Unterbrechen der Dauertherapie oder aber zumindest doch ein rechtzeitiges effektives Reduzieren der täglichen β-Rezeptorenblocker-Dosis empfohlen [84, 97, 109, 164, 213, 291, 353, 381, 468, 494]. Als Argument wurde das nicht sicher abschätzbare Risiko einer möglicherweise durch die β-Rezeptorenblocker-Applikation induzierten überstarken Einschränkung der myokardialen Leistungsbreite angeführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • Hermann Marquort
    • 1
  1. 1.Ev.-luth. Diakonissenanstalt FlensburgAkad. Lehrkrankenhaus der Univ. KielFlensburgDeutschland

Personalised recommendations