Die thorakale Katheter-Periduralanaesthesie

  • B. Koßmann
Conference paper
Part of the Anaesthesiologie und Intensivmedizin / Anaesthesiology and Intensive Care Medicine book series (A+I, volume 148)

Zusammenfassung

Die Methoden der Regionalanaesthesie wie Spinalanaesthesie, Periduralanaesthesie und periphere Nervenblockaden haben in den letzten Jahren eine weite Verbreitung und Popularität erfahren. Ihren festen Platz haben diese Methoden zur Anaesthesie und postoperativen Analgesie bei Extremitäten- und Unterbaucheingriffen sowie zur Analgesie in der Geburtshilfe. Beeindruckend waren die geringeren postoperativen Komplikationsraten sowie die ausgezeichnete Analgesie im Vergleich zu systemischer Analgetikagabe [5]. Die Schwierigkeiten, eine gute Analgesie über einen lumbalen Periduralkatheter für Oberbaucheingriffe zu erhalten [9], die größere Menge an Lokalanaesthetikum, die dafür erforderlich ist, sowie der nicht vorhersehbare Verlauf des Periduralkatheters, wenn er von lumbaler Punktion vorgeschoben wird [2, 3] führen, für besonders schmerzhafte Eingriffe, wie sie z.B. zwerchfellnahe Eingriffe darstellen, zu der Empfehlung der thorakalen Periduralanaesthesie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bonica JJ (1954) The management of pain. Lea & Febiger, Phüadelphia, p 1383Google Scholar
  2. 2.
    Bromage PR (1978) Epidural Analgesia. W.B. Saunders, Philadelphia London Toronto, p 387Google Scholar
  3. 3.
    Dawkins CJM (1969) An analysis of the complications of extradural and caudal blocks. Anaesthesia 24:554PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Dittmann M et al. (1978) A rationale for epidural analgesia in treatment of multiple rib fractures. Intens Care Med 4:193CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Holmdahl MS, Modig J (1975) The role of regional block versus parenteral analgesics in pain management with special emphasis on the treatment of postoperative pain. Br J Anaesth 47:264PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Kehlet R, Brandt MR (1980) Influence of neurogenic blockade on the endocrinic metabolic response to surgery. In: Wüst HJ, Zindler M (eds) Neue Aspekte in der Regionalanaesthesie. Springer Berlin Heidelberg New York, 1:112Google Scholar
  7. 7.
    Koßmann B, Völk E, Spüker HD, Maier V, Fehm HL (1981) Perioperative Glucoseregulation bei Operation eines aortobifemoralen Bypasses unter NLA im Vergleich zu thorakaler Periduralanaesthesie. Vortrag ZAK BerlinGoogle Scholar
  8. 8.
    Naumann CP (1980) Influence of different methods for postoperative pain relief on pulmonary function after thoracic surgery. In: Wüst HJ, Zindler M (eds) Neue Aspekte in der Regionalanaesthesie. Springer Berlin Heidelberg New York, 1:161Google Scholar
  9. 9.
    Renck H (1978) Thoracic epidural analgesia in the relief of postoperative pain. Acta Anaesth Scand [Suppl] 70:43Google Scholar
  10. 10.
    Sandmann W, Wüst HJ (1980) Das quantitative Verhalten der Blutströmung in rekonstruierten Arterien in Abhängigkeit von Narkoseverfahren und Analgesieverfahren. In: Wüst HJ, Zindler M (eds) Neue Aspekte in der Regionalanaesthesie. Springer Berlin Heidelberg New York, 1:40Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • B. Koßmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations