Advertisement

Experimentelle Untersuchungen über den Einfluß von Aprotinin auf die plasmatische und thrombozytäre Gerinnung

  • H. Harke
Part of the Anaesthesiologie und Intensivmedizin Anaesthesiology and Intensive Care Medicine book series (A+I, volume 146)

Zusammenfassung

Die Thrombozyten verfügen über zahlreiche Enzymsysteme, die unter anderem der Steuerung ihrer Funktionen dienen. Die wesentliche biologische Aufgabe der Thrombozyten besteht vor allem darin, verletzte Blutkapillaren durch Adhäsion und Aggregation zu verschließen (Abb. 2). Die Wechselwirkungen zwischen Thrombozyten und Gefäßwand werden durch komplizierte enzymatische Regelkreise gesteuert (Abb. 39). Während die endothelialen Prostacycline durch eine Membranstabilisierung der thrombozytären Aggregation entgegenwirken, bewirkt die Bildung thrombozytärer Endoperoxide und Thromboxane nach Kollagen, Adrenalin oder ADP-Kontakt eine Aggregation (Abb. 39). Vergleichsweise kompliziert sind die enzymatischen Reaktionen des plasmatischen Gerinnungssystems, die mit der Fibrinbildung den thrombozytären Kapillarverschluß unterstützen [193, 293].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • H. Harke
    • 1
  1. 1.Abt. Anaesthesiologie im Zentrum für interdisziplinäre FächerChristian-Albrechts-Universität KielKielGermany

Personalised recommendations