Advertisement

Einführung

  • Felix Anschütz
Chapter
  • 14 Downloads
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 218)

Zusammenfassung

Die Indikation, d.h. der begründete Entschluβ zu einer bestimmten Handlung, ist seit weit über 100 Jahren fester Bestandteil der Chirurgie. Anders als in der Chirurgie, wo der operative Eingriff Ziel arztlichen Handelns ist, hat die innere Medizin den Indikationsbegriff nicht so sehr in den Vordergrund der Überlegungen stellen müssen, weil bis vor wenigen Jahrzehnten die internistische Therapie meist wenig eingreifend und ohne groβe Beschwerden zu verursachen eingesetzt wurde. Dies hat sich heute grundlegend geändert. Auch die internistische Therapie ist wie die chirurgische aktiv, eingreifend, aggressiv und damit z.T. Nebenwirkungen, sicher aber Miβempfindungen auslösend. Die Erfolge dieser modernen internistischen Therapie sind unübersehbar. Sie sollten aber nicht darüber hinwegtäuschen, daβ mit härterem Eingriff und zunehmenden Nebenwirkungen diese Therapie nur zu verantworten ist, wenn eine klare Indikationsstellung vorausgeht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • Felix Anschütz
    • 1
  1. 1.Städtische Kliniken DarmstadtDarmstadtGermany

Personalised recommendations