Advertisement

Zusammenfassung

Das Brownsche System wird meist als Reizlehre verstanden. Alle Lebensdynamik des Organismus sei — so sagt man — ganz nach außen, in die Aktivität von Reizen verlagert und durch sie kontrolliert. Als Beweis wird der Satz Browns zitiert, der sich am Ende seiner Physiologie (§ 72) flndet: „Aus allem (Hervorh. v. Verfasser), was bisher gesagt word en ist, ergibt sich…, daß das Leben ein erzwungener Zustand ist, daß die Thiere sich jeden Augenblick zur Auflösung hinneigen und daB sie vor derselben nicht durch innere, sondern bloß durch fremde Kräfte bewahrt werden…“ 78

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • Thomas Henkelmann
    • 1
  1. 1.Institut für Geschichte der Medizin der UniversitätHeidelbergGermany

Personalised recommendations