Advertisement

Zellen: Verlust der Reproduktionsfähigkeit

  • Jürgen Kiefer
Part of the Hochschultext book series (HST)

Zusammenfassung

Zellüberleben wird hier verstanden als die Fähigkeit zur unbegrenzten Reproduktion. Nach einer Beschreibung der Grundtechniken wird der Formalismus von Überlebenskurven behandelt. Im nächsten Abschnitt wird diskutiert, wie die unterschiedliche Strahlenempfindlichkeit verschiedener Zellarten hypothetisch interpretiert werden kann und gezeigt, daß sie mit Masse und Struktur des genetischen Materials — zumindest bei ionisierenden Strahlen — korreliert ist. Es folgt die Abhängigkeit von der Strahlenqualität, die bei optischer Strahlung die Aufnahme von Wirkungsspektren ermöglicht und für ionisierende Strahlen die Bedeutung der Ionisationsdichte beinhaltet. Hier wird der Begriff der „relativen biologischen Wirksamkeit“ (RBW) eingeführt und diskutiert. Weiterhin wird auf die Wechselwirkung von UV und ionisierender Strahlung eingegangen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alper 1975Google Scholar
  2. Alper 1979Google Scholar
  3. Elkind und Whitmore 1967Google Scholar
  4. Icru 30, 1979Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • Jürgen Kiefer
    • 1
  1. 1.Strahlenzentrum der Justus-Liebig-Universität GießenGießen Deutschland

Personalised recommendations