Advertisement

Strahlenbiologische Überlegungen zur Strahlentherapie

  • Jürgen Kiefer
Part of the Hochschultext book series (HST)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel soll gezeigt werden, wie strahlenbiologische Erkenntnisse in die Praxis der Strahlentherapie einfließen können. Fototherapie spielt vor allem bei bestimmten, nicht malignen Hautkrankheiten eine Rolle, während ionisierende Strahlung zur Krebsbehandlung eingesetzt wird. Es werden experimentelle Modellsysteme sowie allgemeine theoretische Überlegungen vorgestellt, aufgrund derer eine Weiterentwicklung der Strahlentherapie denkbar wäre. Neuere Ansätze, die in der Verwendung von Strahlenarten mit besserer Tiefendosisverteilung und günstiger Strahlenqualität bestehen, werden diskutiert, außerdem die Kombinationsbehandlung mit Hyperthermie oder chemischen Agentien.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur (23.1)

  1. Parrish u.a. 1978Google Scholar
  2. Tronnier 1977Google Scholar
  3. Weber 1978Google Scholar

Literatur (23.2.1)

  1. Dalrymple u.a.Google Scholar
  2. Duncan und Nias 1977Google Scholar
  3. Ellis 1968Google Scholar
  4. Steel 1977; Withers 1975Google Scholar

Literatur (23.2.2)

  1. Duncan und Nias 1977Google Scholar
  2. Sutherland und Durand 1976Google Scholar

Literatur (23.3.1)

  1. Curtis 1979Google Scholar
  2. Field 1976Google Scholar
  3. Raju 1980; Raju und Richman 1972Google Scholar

Literatur (23.3.2)

  1. Dietzel 1978Google Scholar
  2. Har-KEDAR und Bleehen 1976Google Scholar
  3. Streffer und Beuningen u.a. 1978Google Scholar

Literatur (23.3.3)

  1. Adams, Fowler und Wardman 1978Google Scholar
  2. Philips 1979Google Scholar
  3. Vaeth 1969Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • Jürgen Kiefer
    • 1
  1. 1.Strahlenzentrum der Justus-Liebig-Universität GießenGießen Deutschland

Personalised recommendations