Advertisement

Chromosomenaberrationen

  • Jürgen Kiefer
Part of the Hochschultext book series (HST)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden cytologische Veränderungen besprochen. Chromosomenaberrationen sind vor allem deshalb wichtig, weil sie schon in der ersten Teilung nach der Bestrahlung beobachtet werden können und deshalb einen unmittelbaren Einblick in die Schädigungsmechanismen gestatten. Sie sind auch ein wichtiges diagnostisches Hilfsmittel zur Beurteilung der Strahlenexposition beim Menschen und können außerdem zu bleibenden genetischen Veränderungen führen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bauchinger 1972Google Scholar
  2. Evans, Brown und McLean 1967Google Scholar
  3. Evans, Buckton, Hamilton und Carothers 1979Google Scholar
  4. Revell 1974Google Scholar
  5. Rieger und Michaelis 1967Google Scholar
  6. Wolff 1972Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • Jürgen Kiefer
    • 1
  1. 1.Strahlenzentrum der Justus-Liebig-Universität GießenGießen Deutschland

Personalised recommendations