System, Zustand, Prozeß

  • Gottfried Falk
  • Wolfgang Ruppel

Zusammenfassung

Auffallend an der Thermodynamik ist ihre abstrakte Betrachtungsweise. Natürlich ist ihr Gegenstand, wie der der ganzen Physik, die Natur und ihre vielfaltigen Erscheinungen. Zum Unterschied zu anderen Teilen der Physik sucht sich die Thermodynamik entgegen ihrem Namen, der eine Beschränkung auf Phänomene der Wärme erwarten läßt, jedoch nicht bestimmte Erscheinungen heraus — wie die Elektrodynamik die elektrischen Erscheinungen, die Optik die optischen —, sondern sie will Regeln angeben, die für Vorgänge und Prozesse aus allen Bereichen der physikalischen Erfahrungswelt gelten. Daß die Regeln nicht nur bestimmte Erscheinungen betreffen, sondern eine große Allgemeinheit beanspruchen, hat die Abstraktheit der Thermodynamik zur Folge.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • Gottfried Falk
    • 1
  • Wolfgang Ruppel
    • 2
  1. 1.Institut für Didaktik der PhysikUniversität KarlsruheKarlsruhe 1Deutschland
  2. 2.Institut für Angewandte PhysikUniversität KarlsruheKarlsruhe 1Deutschland

Personalised recommendations