Advertisement

Über die Bedeutung der Galle für das Streßulcus der Ratte

  • V. Schumpelick
  • D. Grossner
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie, Supplement 1976 vereinigt mit Bruns’ Beitrage für Klinische Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 76)

Zusammenfassung

Neben den bekannten pathogenen Faktoren der Stressulcusentstehung, wie Salzsäure und lokaler Schleimhautminderdurchblutung, wird seit einiger Zeit dem Reflux von Duodenalinhalt in den Magen als Teilfaktor der Ulcerogenese Bedeutung beigemessen (1, 3). Insbesondere den Gallensäuren wird eine entscheidende Rolle in der Initialphase der Ulcusentstehung, d. h. bei der Zerstörung der Magenschleimhautbarriere, zugesprochen (4., 5).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    BRAUN, S.A., SAMSON, R.H., NORTON, L., EISEMAN, B.: Bile reflux in experimental stress ulcer. Surgery 73, 521–524 (1973)PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    BRODIE, D.A., HANSON, M.H.: A study of the factors involved in the production of gastric ulcers by restraint technique. Gastroenterology 38, 353–360 (1960)PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    GUILBERT, J., BONNOUS, G., GURD, F.N.: Role of intestinal chyme in the pathogenesis of gastric ulceration following experimental hemorrhagic shock. J. Trauma 9, 723 (1969)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    NORTON, L. MATHEWS, D., AVRUM, L., EISEMAN, B.: Gastroenterology 66, 503–508 (1974)PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    RITCHIE, W.P.: Acute gastric mucosal damage induced by bile salts, acid and ischemia. Gastroenterology 68, 699–707 (1975)PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    SCHUMPELICK, V.: Der Einfluß der Galle auf das Stressulcus der Ratte. Langenbecks Arch. Chir. 338, 265–274(1975)PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • V. Schumpelick
    • 1
    • 2
  • D. Grossner
    • 1
  1. 1.Abteilung AllgemeinchirurgieChirurgische Universitätsklinik und Poliklinik HamburgDeutschland
  2. 2.Chirurgische UniversitätsklinikHamburg 20Deutschland

Personalised recommendations