Advertisement

Nachweis blockierender Faktoren bei permanent überlebenden Rattennierenallotransplantat-Empfängern nach kurzer postoperativer ALS-Behandlung

  • T. S. Lie
  • M. Kanda
  • H. Ehlenz
  • W. I. Kim
  • A. Holst
  • H. J. Biersack
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie, Supplement 1976 vereinigt mit Bruns’ Beitrage für Klinische Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 76)

Zusammenfassung

ALS ist eines der konventionellen Immunsuppressiva. Seine Hauptwirkung in vivo ist die Unterdrückung der zellgebundenen Immunantwort. ALS wird innerhalb von Stunden bzw. Tagen nach der Verabreichung vom Organismus eliminiert. Trotzdem können nach kurzen Kuren mit ALS die Empfänger von Rattennierenallotransplantaten permanent überleben. Dabei ist unklar, warum die immunsuppressive Wirkung des ALS nach dessen Eliminierung persistiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    ELKINS, W.L.: J. exp. Med. 120, 329 (1964)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    BILLINGHAM, R.E., SILVERS, W.K.: Transplantation of tissue and cells. Philadelphia; Wister 1961Google Scholar
  3. 3.
    STIMPFLING, T.H.: Transplant. Bull. 27, 109 (1961)CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    GUTTMANN, R.D.: Transplantation 15, 594 (1973)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    GLUCKMAN, J.C., et al.: Transplantation 17, 97 (1974)PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • T. S. Lie
    • 1
    • 2
    • 3
  • M. Kanda
    • 1
    • 2
  • H. Ehlenz
    • 1
    • 2
  • W. I. Kim
    • 1
    • 2
  • A. Holst
    • 1
    • 2
  • H. J. Biersack
    • 1
    • 2
  1. 1.Abteilung für TransplantationsforschungChirurgischen KlinikDeutschland
  2. 2.Institut für experimentelle und klinische NuklearmedizinUniversität BonnDeutschland
  3. 3.Chirurgische Universitätsklinik und PoliklinikVenusbergDeutschland

Personalised recommendations