Advertisement

Immunologische Eigenschaften, Aggregatgehalt und Halbwertszeit verschiedener i.v. Human-Gamma-Globulinpräparate

  • J. Ring
  • K. H. Duswald
  • J. Seifert
  • W. Brendel
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie, Supplement 1976 vereinigt mit Bruns’ Beitrage für Klinische Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 76)

Zusammenfassung

Die Infektionsprophylaxe bzw. -behandlung mit intravenösem HumanGamma-Globulin (HGG) hat ihren festen Platz in der klinischen Therapie gefunden, obwohl exakt kontrollierte Studien über die Wirksamkeit noch ausstehen. Neben möglichen Unverträglichkeitsreaktionen auf die Fremdeiweißzufuhr stellt die schlechte Standardisierbarkeit des biologischen Produktes das Hauptproblem der HGG-Therapie dar (1, 2, 6). Derzeit sind 4 verschiedene Modifikationen von i.v. HGG im Handel: Pepsin-behandeltes HGG (GammaveninR, Behringwerke), ß-Propiolacton-behandeltes HGG (IntraglobinR, Biotest), Säure-pH4-behandeltes HGG (i.v.Gammaglobulin SRKR, Schweizer. Rotes Kreuz) und Plasmin-behandeltes HGG (VeinoglobinR, Merieux). Ziel der vorliegenden Studie war es, die für die klinische Therapie wichtigsten Parameter verschiedener HGG-Chargen zu untersuchen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    BARANDUN, S., KISTLER, P., JEUNET, F., ISLIKER, H.: Intravenous administration of human gamma-globulin. Vox Sang. (Basel) 7, 157 (1962)CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    BLÄKER, F., HELLWEGE, H.H., MAI, K.: Plasmaelimination intravenös verträglicher menschlicher Immunglobuline bei Patienten mit humoralen Immundefekten. Dtsch. med. Wschr. 97, 1151 (1972)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    DUSWALD, K.H., RING, J., SCHILDBERG, F.W.: Verhalten von IgG, IgA, IgM und Alpha-2-Makroglobulin bei aseptischen und septischen postoperativen Verläufen. Langenbecks Arch. Chir. Suppl. Chir. Forum, in press (1976)Google Scholar
  4. 4.
    FROMMHAGEN, L.H., FUDENBERG, H.: The role of aggregated γ-globulins in the anticomplementary activity of human and animal sera. J. Immunol. 89, 336 (1962)PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    RING, J., SEIFERT, J., LOB, G., COULIN, K., BRENDEL, W.: Humanalbuminunverträglichkeit: Klinische und immunologische Untersuchungen. Klin. Wschr. 52, 595 (1974)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    STEPHAN, W.: Undegraded Human Immunglobulin for Intravenous Use. Vox Sang. (Basel) 28, 422 (1975)CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • J. Ring
    • 1
  • K. H. Duswald
    • 1
  • J. Seifert
    • 1
  • W. Brendel
    • 1
  1. 1.Institut für Chirurgische ForschungChirurgischen Universitätsklinik MünchenMünchen 2Deutschland

Personalised recommendations