Advertisement

Reanimation nach akutem Blutverlust mit stromafreier Hämoglobinlösung

  • B. Endrich
  • F. Jesch
  • W. Peters
  • K. Meßmer
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie, Supplement 1976 vereinigt mit Bruns’ Beitrage für Klinische Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 76)

Zusammenfassung

Stromafreie Hämoglobinlösung (SFH) kann auf Grund ihrer kurzen intravasalen Verweildauer und der hohen O2-Affinität bislang nicht als brauchbares Blutersatzmittel betrachtet werden (3, 5). Der, transcapilläre Abstrom von SFH bewirkt eine Erhöhung der onkotischen Aktivität im Interstitium, die möglicherweise eine Prädisposition für interstitielle Ödeme, speziell für Lungenödeme, darstellt. Es sollte daher geprüft werden, ob SFH ohne Gefahr der Ödembildung zum kurzfristigen Blutersatz verwendet werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    BONHARD, K.: In: MARTIN, H., NOWICKI, L.: Synthesis, structure and function of hemoglobin, p. 285. München: Lehmanns Verlag 1972Google Scholar
  2. 2.
    DUVELLEROY, M.A., BUCKLES, R.G., ROSENKAIMER, S., TUNG, C., LAVER, M.B.: J. appl. Physiol. 28, 227 (1970)PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    JESCH, F., ENDRICH, B., MESSMER, K.: Adv. exp. Med. Biol. 1975, in pressGoogle Scholar
  4. 4.
    KAPLAN, H.R., MURTHY, V.S.: Fed. Proc. 34, 1461 (1975)PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    SUNDER-PLASSMANN, L., DIETERLE, R., SEIFERT, J., JESCH, F., MESSMER, K.: Europ. J. Intensive Care Med. 1, 37 (1975)CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • B. Endrich
    • 1
  • F. Jesch
    • 1
  • W. Peters
    • 1
  • K. Meßmer
    • 1
  1. 1.Institut für Chirurgische ForschungChirurgischen UniversitätsklinikMünchen 2Deutschland

Personalised recommendations