Advertisement

Ergebnisse der Nierentransplantation. Weiterentwicklung oder Stagnation?

  • R. Pichlmayr
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie, Supplement 1976 vereinigt mit Bruns’ Beitrage für Klinische Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 76)

Zusammenfassung

Die Besprechung der Ergebnisse der klinischen Nierentransplantation mit dem Untertitel „Weiterentwicklung oder Stagnation“ deutet auf eine generell oder vielerorts erkennbare Enttäuschung, Resignation oder zumindest geringe Aktivität auf diesem Sektor hin, verglichen mit dem Enthusiasmus und der Entstehungsfrequenz neuer Transplantationseinheiten vor 5–10 Jahren. Überblickt man diesen Zeitraum, so kann man auf der einen Seite wesentliche Verbesserungen in den Voraussetzungen zur klinischen Nierentransplantation feststellen. Die Konservierungszeit konnte auf 24 – 36 Std verlängert werden, die Definition des cerebralen Todes ist weitgehend anerkannt, die rechtliche Situation ist mancherorts bereits geklärt und steht in der BRD wohl vor baldiger Klärung. Weltweite Erfahrungen haben genaue Kenntnisse über Technik, Behandlung und Verlauf bei Nierentransplantationen erbracht. Die klinischen Ergebnisse der einzelnen Zentren und großer kooperativer Gruppen, wie der Eurotransplant-Vereinigung, sind in diesem Zeitraum kontinuierlich, zumindest leicht angestiegen (1). Im Kontrast hierzu sind auf der anderen Seite die Zahlen der durchgeführten Nierentransplantationen unbefriedigend, dies gerade auch in Deutschland (Tabelle 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Eurotransplant Foundation: Annual Report 1974Google Scholar
  2. 2.
    Human Renal Transplant Registry. The 12th Report. J. Amer. med. Ass. 233, 787 (1975)Google Scholar
  3. 3.
    MATHEW, T.H., VIKRAMAN, P., JOHNSON, W., MORRIS, P.J., MARSHALL, V.C., HILL, A.V.L., McOMISH, D., KINCAID-SMITH, PRISCILLA: Integrated programme of dialysis and renal transplantation. Lancet 1975, S. 7926Google Scholar
  4. 4.
    PARSON, F.M., BRUNNER, F.P., BÜRCK, H.C., GRÄSER, W., GURLAND, H.J., HÄRLEN, H., SCHÄRER, K., SPIES, G.W.: Proceedings of European Dialysis and Transplant Association, Volume XI. London: Pitman Medical 1974Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • R. Pichlmayr
    • 1
  1. 1.Department Chirurgie Medizinische Hochschule HannoverKlinik Abdominal- und TransplantationschirurgieHannoverDeutschland

Personalised recommendations