Advertisement

Diagnostik und operative Behandlung der Carotis-sinus-cavernosus-Fistel

  • M. Brandt
Conference paper

Zusammenfassung

Eine spezielle Komplikation nach einem Schädel-Hirn-Trauma insbesondere nach Schädelbasisverletzung stellt die Carotis-sinus-cavernosus-Fistel dar. Dabei handelt es sich um einen arteriovenösen Kurzschluß mit Verletzung der A. carotis interna in ihrem intrakavernÖsen Abschnitt, also dort, wo sie — von dem gekammerten Sinus cavernosus umgeben — die Schädelbasis durchtritt. Das arterielle Blut ergießt sich aus der A. carotis in den umgebenden Sinus cavernosus und seine vielfachen venösen Verbindungen. Daher resultiert vor allem eine Arterialisierung der V. ophthalmica superior und inferior sowie der benachbarten venösen Blutleiter an der Schädelbasis. Über die Sinus intercavernosi können auch die kontralateralen Venae ophthalmicae und Hirnblutleiter mit in den Arterialisierungs-prozeß einbezogen werden, so daß eine beidseitige und, in seltenen Fällen, kontralaterale Symptomatik auftreten kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • M. Brandt

There are no affiliations available

Personalised recommendations