Advertisement

Präoperative hochkalorische parenterale Ernährung bei Tumorpatienten

  • V. Zumtobel
  • B. Günther
  • N. Demel
Conference paper

Zusammenfassung

Patienten mit noch operablen gastointestinalen Tumoren unseres Krankenguts weisen zum Zeitpunkt ihrer Aufnahme zu 30% normale, 42% leicht erniedrigte und 28% stark erniedrigte Serumalbuminspiegel als Zeichen eines generalisierten Eiweißmangels auf. Durch präoperative Diagnostik mit regelmäßigem Ausfall bestimmter Mahlzeiten und Operationsvorbereitung blieben die Stickstoffbilanzen negativ und das Eiweißdefizit wurde häufig ungewollt und unbemerkt weiter verstärkt (Abb. 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Blackburn GL, Bistrian BR, Maini BS, Schlamm HT, Smith MF (1977) Nutritional and metabolic assessment of the hospitalized patient. J Parent Enteral Nutr 1:11CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Böttger G (1969) Ursachen und Behandlung der postoperativen Bauchwandruptur und Bauchnarbenbrüche. Langenbecks Arch Chir 325:39PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Daly JM, Vars HM, Dudrick SJ (1971) Effects of protein depletion on strength of colonic anastomoses. Surg Gynecal Obstet 134:15Google Scholar
  4. 4.
    Fateh-Moghadam A, Schwandt P, Sandel P, Vogt W, Kling S (1977) Einfluß totaler Nahrungskarenz auf Serumproteinkonzentrationen. Klin Wochenschr 55:525PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Gierhake FW, Plock-Kömnick D, Torrau E, Heide K, Schaper G (1973) Postoperative Verminderung der Immunglobuline und des Komplements und ihre mögliche Bedeutung für infektiöse Komplikationen. Langenbecks Arch Chir [Suppl] 385Google Scholar
  6. 6.
    Gofferje H (1977) Das Verhalten von Präalbumin, Retinol-bindendem Protein und der Immunglobuline unter dreiwöchiger Ernährungsrehabilitation. Infusionsther Klin Ernaehr 4:360Google Scholar
  7. 7.
    Gofferje H, Kozlik V (1977) Proteinstatus bei kurzfristigem Fasten und bei Zufuhr essentieller Aminosäuren. Infusionsther Klin Ernaehr 4:320Google Scholar
  8. 8.
    Gofferje H, Maintz E (1978) Das Verhalten von Präalbumin, Retinol-bindendem Protein, Transferrin und Haptoglobin in der postoperativen und posttraumatischen Phase. Infusionsther Klin Ernaehr 5:268Google Scholar
  9. 9.
    Ingenbleek Y, Schriek HG van den, Nayer P de, Visscher M de (1975) The role of retinolbinding protein in protein-calorie malnutrition. Metabolism 24:633PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Irvin TT, Goligher JC (1973) Ätiology of disruption of intestinal anastomoses. Br J Surg 60:461PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Kult J, Treutlein E (1977) Das Verhalten von Spurenproteinen in der postoperativen Phase unter parenteraler Ernährung. Klin Anaesth asiol Intensivther 13:132Google Scholar
  12. 12.
    Löhlein D, Donay F, Zick R (1979) Untersuchungen zur organbezogenen Utilisation postoperativ zugeführter Aminosäuren. Langenbecks Arch Chir [Suppl] 237Google Scholar
  13. 13.
    Major H (1952) Wundheilung und Gewebseiweißverarmung. Langenbecks Arch Chir 273: 869PubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Scrimshaw NS, Taylor CE, Gordon JE (1968) Interactions of nutrition and infektion WHO Genf S 24Google Scholar
  15. 15.
    Zumtobel V, Inthorn D (1979) Vorbereitung von Patienten auf die Operation. Aktuel Ernaehr 4:101Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • V. Zumtobel
    • 1
  • B. Günther
    • 1
  • N. Demel
    • 1
  1. 1.Klinikum GroßhadernChirurgische Klinik der Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations