Advertisement

Motoskopische und psychologische Diagnostik bei leicht hirngeschädigten Kindern

  • Maren Thiesen-Hutter
  • Hartmut Schirm

Zusammenfassung

Entsprechend der Vielfalt zerebraler Funktionen und dem nicht klar abzugrenzenden Erscheinungsbild der „leichten frühkindlichen Hirnschadigung“ ist das diagnostische Vorgehen von der individuellen Problematik abhangig (s. Beitrag II.9). Vom Problembewußtsein der Eltern hängt auch die Genauigkeit der Beschreibung des Problemverhaltens ab.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • Maren Thiesen-Hutter
  • Hartmut Schirm

There are no affiliations available

Personalised recommendations