Advertisement

Funktionell-vegetative Dyskardie mit rezidivierenden paroxysmalen Tachykardien

  • Jörgen Schmidt-Voigt

Zusammenfassung

36jährige Patientin. Seit einem Jahr Auftreten von Herzanfällen in unregelmäßigen Abständen sowohl am Tage wie in der Nacht. Beginn mit Übelkeit und Schwäche, starkem Rauschen im ganzen Körper, besonders aber im Kopf. Druck- und Engigkeitsgefühl in der Herzgegend mit Stichen. Nach vorausgehendem Überschlagen am Herzen Einsetzen einer sehr schnellen Herztätigkeit, bei welcher der Puls unfühlbar wird. Dabei ausgesprochenes Angst- und Vernichtungsgefühl mit der qualvollen Empfindung des nahenden Endes. Anfallsdauer etwa 1–2 Stunden. Beendigung ebenso plötzlich wie der Beginn. Anschließend Durchfälle oder starker Urindrang mit Entleerung reichlicher Mengen eines wasserhellen Urins (Urina spastica).

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • Jörgen Schmidt-Voigt
    • 1
  1. 1.Bad SodenGermany

Personalised recommendations